TSV Logo mit Abteilungen Startseite Aerobic Badminton Basketball Floorball Handball Judo Leichtathletik Nordic Walking Radsport Reitsport Schach Schäfflertanz Schwimmen Tanzen Tauchen Tennis Tischtennis Triathlon Turnen Volleyball
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Handball TSV-Handballer holen erneut die Meisterschaft!

TSV-Handballer holen erneut die Meisterschaft!

E-Mail Drucken

Handballherren schicken Waldkraiburg mit 29:17 nach Hause

Gänsehaut-Feeling beim letzten Heimspiel


Licht aus – Spot an! Gänsehaut pur war zu verspüren, als die erste Herrenmannschaft des TSV Mainburg am vergangen Samstag zum letzten Heimspiel der Saison in die Halle einlief. Mit den Nachwuchsspielern an der Hand traten die Titelgewinner auf’s Parkett und wurden mit tosendem Applaus von gut 350 Mainburger Fans begrüßt.

Die Jungs aus der Hallertau, die auf Daniel Thoma verzichten mussten weil er sich im Meisterschaftsspiel gegen den MTV Pfaffenhofen einen Nasenbeinbruch zugezogen hatte, legten dennoch einen fulminanten Start hin und nach zehn Minuten hieß es 6:0 für den TSV. Ein Siebenmeter in der 11. Spielminute brachte dann den ersten Zähler für die Gäste aus Waldkraiburg. Von da an schaltete Mainburg einen Gang zurück, aber selbst mit halber Kraft war man dem Gegner noch weit überlegen. Und so wurden bei einem angemessenen Spielstand von 16:6 die Seiten gewechselt. Die zweite Hälfte war für den TSV fast ausschließlich reines Schaulaufen. Zwar präsentierten sich die Gäste angriffs- und kampffreudiger als in Abschnitt eins, eng wurde es für die Hallertauer jedoch zu keiner Zeit. Dann, ab der 45. Spielminute, bot Mainburg seine konditionelle und technische Stärke dar und der VfL Waldkraiburg, der verletzungsbedingt eh nur mit einem Rumpfkader angereist war, hatte einfach nichts mehr dagegen zu setzen. Zu dominant war die Gangart der Hallertauer, die sich selbst nur wenige Fehler erlaubten, aber jeden Fauxpas der Gäste konsequent straften. So stand am Ende der Partie ein verdientes 29:17 für den TSV Mainburg, der mit 37:7 Punkten und einem Torverhältnis von 620:528 auf Platz Eins die Bezirksoberliga-Saison 2010/11 abschließt. Nach der Begegnung bedankte sich Kapitän Markus Ernstberger im Namen der Mannschaft aufrichtig bei den Mainburger Anhägern für die erwiesene Treue und die faszinierende Fähigkeit, Auswärtsspiele zu Heimspielen machen zu können und lud noch zum gemeinsamen Feiern ein. Dass noch kräftig nach Handballer-Manier gefeiert wurde, muss wohl nicht noch explizit erwähnt werden…

Und die „Handball-Feiertage“ gehen weiter! Bereits am 6. Mai haben die Handballer des TSV Mainburg anlässlich des 150-jährigen Jubiläums des Hauptvereins die Bundesliga-Granaten vom TBV Lemgo zu Gast.

Aufstellung (Tore/davon Siebenmeter):

Marek Slouf (Tor), Patrick Scholz (Tor), Florian Möser (1/1), Daniel Englbrecht (5), Philipp Wagner (2), Dominik Thoma, Lukas Klaus (1), Franz Fellner (5), Marius May (2), Tobias Spenger (2), Andreas Stephan (3), Jindrich Dyk (5/2), Markus Ernstberger (3). Des weiteren spielten in dieser Saison für den TSV Mainburg: Johannes Ettenhuber, Alexander Rauner, Semir Hadzidulbic und Andreas Harrieder.