TSV Logo mit Abteilungen Startseite Aerobic Badminton Basketball Floorball Handball Judo Leichtathletik Nordic Walking Radsport Reitsport Schach Schäfflertanz Schwimmen Tanzen Tauchen Tennis Tischtennis Triathlon Turnen Volleyball
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Leichtathletik Felix Schmid wird Deutscher Vizemeister über 300m Hürden

Felix Schmid wird Deutscher Vizemeister über 300m Hürden

E-Mail Drucken

4x100m-Staffel erreicht B-Finale und holt Platz 12

Bremen, 12./13. August 2017: Die erste Teilnahme auf einer Deutschen Einzelmeisterschaft verlief für die vier qualifizierten Athleten der Mainburger U16 sehr erfolgreich. Felix Schmid holte die erhoffte Medaille über 300m Hürden und die 4x100m-Staffel, die aus ihm sowie Tobias Petz, Sebastian Müller und David Summerer bestand, erreichte das B-Finale, wo sie Platz vier belegte und damit Zwölfter wurde. Als Zuschauer dabei war Hannes Gerl, der sich Motivation fürs nächste Jahr holte und die Kollegen nach Kräften unterstützte. Der erfolgreiche Auftritt war keine Selbstverständlichkeit, denn allein das Drumherum auf einer Deutschen Meisterschaft ist erheblich fordernder als auf Bayerischen oder Süddeutschen und birgt immer die Gefahr der Verkrampfung oder der Übermotivation. Die Konkurrenz besteht aus einer großen Menge an sehr professionell aussehenden Gegnern, viele aus sehr bekannten leistungsstarken Vereinen, und ist allein durch die schiere Zahl beeindruckend.
Dazu kommen ungewohnte Prozeduren wie der Call Room, wo die Athleten sich vor dem Wettkampf einfinden müssen und alles penibel kontrolliert wird. Von der Spikes-Länge über die Kleidung zum ordnungsgemäßen Tragen der Startnummern und einigem mehr. Elektronische Geräte müssen abgeliefert werden und am Ende werden die Athleten wie bei den ganz großen Meisterschaften durch Helfer geschlossen an den Start geführt. Die Mainburger ließen sich von alldem nicht irritieren und steigerten ihre Bestleistungen genau zum richtigen Zeitpunkt.

DM U16 2017. Siegerehrung Felix Schmid 300mHü 2

Felix Schmid am Ziel seiner Träume! Mit einem starken Finish sicherte er sich die Silbermedaille über 300m Hürden und verbesserte seinen eigenen Bayerischen Rekord um über eine halbe Sekunde.

Über 300m Hürden legte Felix Schmid am Samstag mit einem fehlerfreien Lauf die schnellste Vorlaufzeit hin, sodass die erhoffte Medaille zum Greifen nah war. Doch am Sonntag im Finale waren insgesamt 5 Läufer am Start, von denen jeder einzelne gewinnen konnte, zwei mussten also leer ausgehen! Der Jahrgang 2002 hat in dieser Disziplin eine ungewöhnliche Dichte starker Läufer, noch der Dritte lief am Ende schneller als jeder Sieger der bisherigen Meisterschaften! Eingangs der Zielkurve kamen im Finale noch vier Athleten für den Sieg in Frage, Felix war der Letzte von ihnen. Eine suboptimal angelaufene Hürde hatte Zeit gekostet. Doch die holte er wieder rein, als er die letzten beiden Hürden perfekt erwischte, was außer ihm nur noch dem Sieger gelang. Felix hatte damit genug Schwung, um schnell zwei Plätze gut zu machen, nur der Jahresbeste Hannes Lochmüller konnte seinen Endspurt parieren. Damit wurde Felix Schmid Deutscher Vizemeister mit starker neuer Bestzeit von 39,73sec, was eine Verbesserung des eigenen Bayerischen Rekords um mehr als eine halbe Sekunde bedeutete. Zudem gelang die Revanche gegen den Württembergischen Meister, der ihn bei der Süddeutschen Meisterschaft besiegt hatte und in Bremen Platz 3 belegte. Der Jubel über die Silbermedaille war groß, ein Urschrei ging durchs Stadion, doch viel Zeit blieb Felix nicht, seinen Erfolg aus zu kosten, denn schon 35 Minuten später war die 4x100-m-Staffel angesetzt.

DM U16 2017. 4x100m  Vorlauf 2-4

Die 4x100m-Staffel lieferte eine starke Vorstellung und belegte Platz 12. Im Bild sind Startläufer Tobias Petz kurz vor Beginn des Vorlaufs sowie der letzte Wechsel von Sebastian Müller auf David Summerer (zweite Staffel von rechts)

Die hatte am Samstag mit neuer Bestleistung von 46,68sec den erhofften Einzug ins B-Finale erreicht. In der Meldeliste nur auf Platz 24, gelang eine deutliche Verbesserung gegenüber den bisherigen Rennen. Damit konnte im direkten Vergleich mit Bayer Leverkusen ein Top-Verein geschlagen werden, zudem waren die Mainburger eine der wenigen Staffeln, die bei kalt-nassem Wetter ihre Bestleistung deutlich steigern konnten. Bei besseren Wechseln wäre sogar das A-Finale erreichbar gewesen, doch genau dieses Thema hatten auch alle anderen Teilnehmer am B-Finale, das waren ebenfalls lauter verhinderte A-Finalisten, die meisten davon waren mit deutlich besseren Meldezeiten angereist. Insofern war am Ende die Freude über den Sprung nach vorne größer als der Ärger über die verpasste Chance und man nahm sich vor, das B-Finale zu gewinnen. Mit diesem Vorsatz traten natürlich alle acht Staffeln an und das aus gutem Grund, denn sieben davon waren in den Vorläufen in einem Bereich von nur 29 Hundertstel Sekunden gelandet (!). Am Ende gewannen die Staffeln mit den frischeren Läufern. Die kurze Regenerationszeit für Felix machte sich bemerkbar und drückte die Zeit. 46,70sec, fast identisch mit der Vorlaufzeit, bedeuteten Platz 4 im B-Finale. Ein starker Auftritt und Platz 12 von 31 angetretenen Staffeln! Dass dieser Lauf wechseltechnisch deutlich besser war als der Vorlauf ist Motivation und Erfahrung fürs nächste Jahr.

Dann ist die gesamte Gruppe bereits in der U18 angelangt und die nächsten Deutschen Meisterschaften werden 2018 in Rostock sein sowie 2019 in Ulm. Dass man dort wieder dabei sein möchte ist für die Teilnehmer von Bremen klar. Vielleicht und hoffentlich ist die Mannschaft dann noch größer, die Trainingsgruppe hat jedenfalls noch weitere Kandidaten.

Ein Bericht des Bayerischen Leichtathletikverbandes findet sich hier:
U 16-DM Bremen: Bayerns Nachwuchs fällt auf Platz drei in der Länderwertung zurück

DM U16 2017. 300mHü Entscheidung-2

Moment der Entscheidung im Finale über 300m-Hürden: hinter dem Führenden (528) läuft nur Felix Schmid (64) die Hürde sauber an, die beiden Läufer rechts sind zu dicht rangelaufen, einer kracht in die Hürde, der andere muss zu hoch springen und landet mit verdrehtem Oberkörper (mittleres Bild). Felix landet optimal und kann sofort weitersprinten, wenige Schritte später ist er auf dem Weg zur Silbermedaille (unteres Bild).

 

DM U16 2017. Abendessen mit WM-Livestream-512

Die WM war auch auf der DM dabei!

 

DM U16 2017. Felix Schmid nach Finale 300mHü 5-384

Gratulation vom Sieger Hannes Lochmüller

 

DM U16 2017. Abendessen mit Familie Graßl-512

Gemeinsames Abendessen mit der Vorhut des MTV Ingolstadt. Ganz links Daniel Graßl, der Platz 7 über 300m belegte.

 

DM U16 2017. Spaß in der L.O.B.B.Y.-768

Spaß muss sein! Felix und Sebi mal ganz anders.

 

DM U16 2017. Athletengetränke-512

Getränke für die Athleten waren stets gewissenhaft nachgefüllt

 

Gallerie:

DM U16 2017. Felix nach Finale 300mHü 2

DM U16 2017. Felix Schmid mit Lederhose Medaille Urkunde-Jump

DM U16 2017. Freude bei Felix Schmid-Gratulation Graßl

DM U16 2017. Felix mit Eltern-768

DM U16 2017. Warten auf Siegerehrung 300mHü-Zufriedenheit auf der Tribüne

DM U16 2017. Geheimnis-Glückwünschen AK-Segelschiff

DM U16 2017. Landtag bei Nacht-Mainburger U16 mit Bremer Stadtmusikanten

 

Sportabzeichen

Banner

Förderverein Leichtathletik

Banner