Veronika Priller und Tobi Petz überraschen die Konkurrenz
Hannes Gerl mit Titel Nr. 10 und 11

Plattling, 26. Mai 2019. Die Trainingsgruppe U18/20 feierte am zweiten Tag der Niederbayrischen Meisterschaften in Plattling einen starken Auftritt und gewann 5 Titel. Nur im Jahr 2016 hatte es für die Gruppe ein noch besseres Ergebnis gegeben. Bei optimalen Bedingungen holte Hannes Gerl wie erwartet seinen zehnten und elften niederbayrischen Einzeltitel (Kugel und Diskus). Noch eine Medaille mehr gewann Tobi Petz, der ebenfalls zweimal gewann (Stabhoch und 400m), aber zusätzlich noch eine Bronzemedaille über 100m holte. Das fünfte Gold holte Veronika Priller im Diskuswerfen in ihrem ersten Wettkampf seit drei Jahren. Für Vroni war es nach dreijähriger Wettkampfpause der siebte Niederbayern-Titel.

U14 und U16 erringen viele neue Bestleistungen in Plattling

Plattling 25. Mai 2019: Die Niederbayrischen Einzel Meisterschaften für die Sportler der Altersgruppen U14 und U16 fanden auch in diesem Jahr wieder in Plattling statt. Anders als bei den Block Meisterschaften in Landshut war das Wetter in Plattling zum Glück hervorragend.

SM-Kurs bestanden und zwei neue OWD-Taucherinnen in die Welt der Meere entlassen.

Erfolgreiche Premiere – alle vier Mainburger kommen durch

Eggenfelden, 18./19.5.2019. Die erste Zehnkampf-Schlacht ist geschlagen! Mit zahlreichen Medaillen und tollen Erinnerungen kehrten Tobias Petz, David Summerer, Michael Hintermeier und Moritz Peters, erschöpft aber gut gelaunt, von den Südbayrischen Mehrkampfmeisterschaften in Eggenfelden zurück. Eifrigster Medaillensammler war Tobi Petz, der insgesamt fünf Medaillen bekam, drei davon in Gold.

Auf dem Wettkampf hatten sich alle sehr schnell eingelebt, denn der typische Zehnkampfeffekt wirkte sofort: obwohl die Athleten der verschiedenen Vereine alle Konkurrenten waren, bestritten sie den Wettkampf gemeinsam und fieberten gegenseitig für die anderen mit. Auch in den Pausen wurde viel miteinander geredet. Aus Athleten, die sich vorher nicht kannten, wurden freundschaftliche Mitstreiter, mit denen man sich auf künftigen Zehnkämpfen gerne wieder trifft. Dies hilft sehr während des langen Wettkampfs, in dem sich Erfolg und Misserfolg, Euphorie und Niedergeschlagenheit immer wieder abwechseln und die individuelle Verfassung ganz schnell kippen kann. Nicht zuletzt auch, weil kleinere oder größere Blessuren unvermeidlich sind.

2. Platz für Drehwurm und 4. Platz für „Seitensprung“

Die Jazz- und Modern Dance-Formationen „Seitensprung“ und „Drehwurm“ des TSV Mainburg begeisterten Zuschauer, Eltern und Wertungsrichter in Sulzberg im Oberallgäu. Die „Drehwurm“- Tänzerinnen erreichten im Saisonauftakt einen sensationellen 2. Platz in der Jugendverbandsliga Süd 3. Dort traten sie als eine von sechs Formationen an. Einen tollen 4. Platz im zweiten Turnier der Verbandsliga Süd mit insgesamt 9 weiteren Mannschaften ertanzten sich die Mädchen von „Seitensprung“.