TSV Logo mit Abteilungen Startseite Aerobic Badminton Basketball Floorball Handball Judo Leichtathletik Nordic Walking Radsport Reitsport Schach Schäfflertanz Schwimmen Tanzen Tauchen Tennis Tischtennis Triathlon Turnen Volleyball
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Floorball

Vierter Spieltag der Floorballhaie U15 in der Verbandsliga Bayern

E-Mail Drucken

 Vierter und letzte Spieltag der Verbandsliga Bayern U15.

Am Samstag, den 13.01.2018 jagte unsere U15 in München-Riem beim FC Stern dem Lochball hinter.

Es stand der vierte und letzte Spieltag der Verbandsliga Bayern U15 an.

Die U15 Mannschaft der Mainburger Floorball Haie reisten mit nur vier Feldspielern und Torwart an. Für den Abwesenden Stammtorwart stellte sich Matthias Schreiner spontan zur Verfügung.

Im ersten Spiel des U15 Spieltages mussten die Mainburger Floorball Haie gegen die Sportfreunde Puchheim antreten.

Durch die Minimale Möglichkeit immer nur einen Spieler zu wechseln, mussten die Nachwuchshaie mit den Kräften haushalten.
Erst mal auf Abwehrarbeit bedacht um den noch nie einem Floorballtor stehenden Goalie Matthias Schreiner zu unterstützen, sahen sich die Haie den anstürmenden 
Puchheimern gegenüber. Trotz enormen Einsatz und bis zur Erschöpfung kämpfenden Haie unterlag man mit 7:14.

Das zweite Spiel gegen den Gastgeber FC Stern II konnte von Anfang an ausgeglichen gestaltet werden. Bereits in der ersten Minute gelang der Führungstreffer durch Jürgen-Anton Wittmann und brachte Sicherheit in das Spiel der Haie.

Mit weiteren Treffern von Noah Watzl, Jürgen-Anton Wittmann und Daniel Müller gingen die Mainburger mit einer 4:5 Führung in die Pause. Trotz einem super haltenden Neugoalie schwanden in der zweiten Hälfte durch den enormen Laufaufwand zunehmend die Kräfte und der FC Stern nutzte dies letztlich zu einem 11:6 Sieg.

Super Abwehrarbeit leistete Elias Karber und Jürgen-Anton Wittmann (2 Tore). In der Offensive wirbelte mit Daniel Müller (1 Tor) ein U13 Spieler abwechseln mit Noah Watzl (3 Tore) die Spieler des FC Stern durcheinander. Matthias Schreiner meisterte seinen ersten Torhüter Einsatz hervorragend.

Mit diesem starken Auftritt der fünf Mainburger Nachwuchsspieler hatte keiner gerechnet und das lässt hoffen für die kommenden Platzierungsspiele.

Zwischen den beiden Spielen machten die Mainburger Nachwuchshaie Bekanntschaft mit dem Nationalspieler Julian Rüger vom Stern München und aktuell für die Bundesligamannschaft des VFL Red Hocks Kaufering auf Punktejagd geht.

Julian ist vom 1. – 4. Februar 2018 mit der Deutschen Floorball Nationalmannschaft bei der WM-Qualifikation im slowakischen Nitra mit im Kader. Nach einem Mannschaftsfoto wünschten Ihm die Haie viel Erfolg für das Qualiturnier.

Lieber Julian, an dieser Stelle viel Glück und Erfolg bei der Qualifikation von deinen neuen Fans. 
Wir drücken die Daumen und werden die Spiele verfolgen!

Mannschaft:
Matthias Schreiner (Tor), Elias Karber, Noah Watzl, Daniel Müller, Jürgen-Anton Wittmann

Die Torschützen der Haie waren an diesem Spieltag Noah Watzl (5 Tore), Daniel Müller (4 Tore) und Jürgen-Anton Wittmann (4 Tore)

k-Bilder9

 

k-Bilder10

 

 

 

 

Heimspieltag 2.Spieltag der Hobbyserie Floorball Bayern in Mainburg

E-Mail Drucken

Heimspieltag 2.Spieltag der Hobbyserie Floorball Bayern in Mainburg

Am zweiten Spieltag der Hobbyturnierserie gingen 8 Mannschaften in zwei Gruppen in Mainburg an den Start.

Die spannenden Begegnungen fanden in der Gymnasium Halle statt.

Die Gegner der Floorball Haie in der Gruppe A waren TSV Rapid Vilsheim, ZHS Dukes Minga, und die Wölfe Würzburg.

In der Gruppe B spielten Oide Wikinger, Nuts 04 Nürnberg, Adler Regensburg und Deggendorf.

Die Veranstaltung der Hobbyserie-Floorball Bayern wird nach Vorgaben von Verband durchgeführt. Die Spielleitung des Spieltages lag in den erfahrenen Händen von Birgit Watzl der Mainburger Floorball Haie.

Im ersten Spiel des Tages ging es für die Mainburger Floorball Haie gegen den TSV Rapid Vilsheim.

Die Begegnung mit vielen Torchancen endete gerecht mit einem 0:0 unentschieden. Sebastian Kaindl stand zum ersten Mal in einem Turnier im Tor der Haie und konnte das erste Spiel gleich ohne Gegentor standhalten.

Das zweite Spiel gegen die ZHS Dukes Minga waren die Haie von Anfang an in der Verteidigung gefordert. Goalie Sebastian Kaindl stand sofort im Mittelpunkt und konnte einige Schüsse mit tollen Reaktionen abwehren. Trotz enormen Einsatz mussten sich die Haie mit 5:0 den Dukes aus der Landeshauptstadt und späteren Turniersieger beugen.

Die Mainburger Floorball Hai hatten durch Roland Hausler, Hans Karber und Johannes Resch top Chancen, die jedoch vom Goalie der Dukes hervorragend pariert wurden.

Im dritten Spiel in der Vorrunde waren die Wölfe Würzburg der Gegner der Mainburger Floorball Haie. In einem Intensiven Match das absolut ausgeglichen verlief konnten die Haie mit einem sehenswerten Treffer von Johannes Resch ein 1:1 unentschieden erzielen.

Die Mainburger Nachwuchsspieler Tobias Hierl, Simon Fußeder und Niklas Forster haben sich in super in die Mannschaft integriert.

Nach dem dritten Platz in der Vorrunde hieß der Gegner um dem 5. Platz wieder einmal das Nachwuchs Team der Adler Regensburg. Die Jungs aus Regensburg setzten die Haie immer wieder mit schnellen Vorstößen unter Druck.

Die Haie mussten zur Hälfte der Spielzeit auf Johannes Resch verzichten, der mit einer Knieverletzung ohne Fremdeinwirkung das Feld unter großen Schmerzen verlassen musste.

Trotz enormer Gegenwehr ging die Partie verdient mit 0:2 an die Adler Regensburg. An dieser Stelle wünschen wir Johannes Gute Besserung und eine schnelle Heilung.

Verdienter Sieger des zweiten Spieltages wurden die ZHS Dukes Minga, die alle Spiele für sich entscheiden konnten.

Die weiteren Platzierungen vom 2. Spieltag:

2.Platz Deggendorf
3.Platz TSV Rapid Vilsheim
4.Platz PSV Oide Wikinger München
5.Platz Adler Regensburg
6.Platz TSV Mainburg Floorball Haie
7.Platz Wölfe Würzburg
8.Platz Nuts 04 Nürnberg

Bei der Siegerehrung bedankte sich Thomas Watzl als Abteilungsleiter der TSV Mainburg Floorball Haie bei den Teilnehmenden Teams für die fairen Spiele und übergab stellvertretend für den Floorball Verband Bayern die Urkunden.

Er hatte großartige Unterstützung von der kleinen Haifischdame Lea die mit sehr Freude die Urkunden überreichte.

Die offizielle Vertreterin des Floorball Verbandes Bayern Silke Hager war selbst als Goalie im Turnier für die Oiden Wikinger dabei, zog sich aber in einer Begegnung eine Kopfverletzung zu und konnte die Siegerehrung daher nicht durchführen.

Gute Besserung und baldige Genesung wünschen alle Floorballer.

Dank an das sensationelle Catering Team der Hai, die wieder mit Süßen und Herzhafte Schmankerl den Spielern und Zuschauern die optimale Verpflegung boten.

Mannschaft: 
Sebastian Kaindl (Tor), Hans Karber, Thomas Watzl, Roland Hausler, Reinhard Hierl, Johannes Resch (1 Tor), Tobias Hierl, Simon Fußeder, Roman Schober, Niklas Forster

k-Bilder Heimspieltag1k-Bilder Heimspieltag

 

 

Heimspieltag Die Haie richten das 2. Hobbyturnier der Verbandsliga Floorball Bayern aus

E-Mail Drucken

Es werden neben den Gastgebern noch sieben Mannschaften aus Bayern erwartet und im Turniermodus der 2. Spieltag durchgeführt.

Sonntag,7. Januar 2018
Beginn 9.00 Uhr bis ca. 17 Uhr
in der Turnhalle des Gabelsberger-Gymnasium

Kommt alle vorbei und feuert die Hobbymannschaft der Mainburger Floorball Haie an.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt

Floorballhaie Hobbyliga

 

 

Weihnachtsfeier der Floorball Haie des TSV Mainburg

E-Mail Drucken

Nachdem die Weihnachtsfeier im letzten Jahr ein Riesen Erfolg war, wurde die diesjährige Feier wieder in Notzenhausen abgehalten. Am Samstag den 16.12.2017 war es soweit!

Los ging es bei Dunkelheit mit einer Winterwanderung von Sandelzhausen durch den Wald nach Notzenhausen. Die große Zahl der Teilnehmer erhellte den dunklen Waldweg mit Ihren Taschenlampen und erreichte so froh gelaunt das Gasthaus. Im festlich gestalteten Saal konnten der Leiter der Floorballabteilung Thomas Watzl fast 70 Gäste begrüßen. Dem Essen folgte ein Bericht durch Thomas Watzl und eine kurze Ansprache zu Team Building durch Roman Schober.

Ein Rückblick auf das Jahr 2017 Floorball im TSV Mainburg zeigte, wie die Sportart im Trend liegt und mit gezielter Nachwuchsarbeit Jugendliche für den Sport gewonnen werden konnte. Das man bereits jetzt mit vier Mannschaften in der U13, U15, U17 und Hobbymannschaft in der Verbandsliga Bayern vertreten ist verdeutlicht den Erfolg der jüngsten Abteilung im TSV Mainburg. Durch die von Anfang an sehr guten Trainingszeiten am Donnerstag und Freitag, die von der gesamten Vorstandschaft ermöglicht wurde, konnte für alle Altersgruppen Training angeboten werden. Seit Oktober 2017 haben die Haie eine feste Trainings Heimat gefunden. Die Realschule Turnhalle wird nun donnerstags und freitags von den Floorballern bespielt. Hierzu möchten wir unseren Dank an Rektor Markus Bayerl und das Landratsamt Kelheim aussprechen.

Eine Verlosung mit 250 Preisen wurde kurz nach dem Bericht gestartet und hielt vor allem die jungen Floorballer im Bann als plötzlich zur Überraschung der Heilige Nikolaus samt Engel den Saal betrat. Der Nikolaus hatte so einiges über die Floorballer zu berichten, das Engelchen verteilte Geschenke und war allen wohlgesonnen.

Durch die tolle Aufbauarbeit die in den letzten 1,5 Jahren geleistet wurde, konnte so einiges an Geld angesammelt werden. Das Geld kam durch Durchführung der Spieltage und durch den an diesem Tagen stattfindenden Essen und Kuchenverkauf in die Kasse. So konnte die Abteilungsleitung jedem anwesenden Kind einen gefüllten Rucksack als Geschenk überreichen. Äpfel, Orangen und Nüssen wurden von REWE Markt Haberkorn zur Verfügung gestellt.

Die Abteilung sponserte außerdem noch einen neongrünen Floorball (Sonderedition 2017) und hat jedem Kind das aktiv Floorball spielt einen Verzehr Gutschein in Höhe von 10 Euro überreicht.

Der schöne Abend ging viel zu schnell zu Ende und zur späten Stunde wanderten noch einige zurück durch die dunkle Nacht nach Sandelzhausen.

k-Bilder Weihnachtsfeier

 

Floorballhaie U15 beim dritten Spieltag der Verbandliga Bayern

E-Mail Drucken

Am Samstag, 17.12.2017 war unsere U15 in Amendingen zu Gast. Es stand der dritte Spieltag der Verbandliga Bayern U15 an. Aufgrund vieler Absagen von unseren U15 Spielern reisten die Hai mit nur 5 Feldspieler und Torwart an. Stammtorwart Moritz Zeilmaier musste wegen einer Verletzung ersetzt werden. Dankenswerter Weise stellte sich Alois Fußeder sofort zur Verfügung.

Im ersten Spiel des U15 Spieltages mussten die Mainburger Floorball Haie gegen den Gastgeber SV Amendingen ran. Der Goalie der Haie Alois Fußeder stand zum ersten Mal überhaupt im Tor und stand von Beginn unter Beschuss, machte seine Sache aber sehr, sehr gut. Trotz enormen Einsatz und Gegenwehr der Haie setzten sich die mit 3 Reihen spielenden Gastgebern erwartungsgemäß mit 25:2 durch. Bei den Haien netzten Noah Watzl und Matthias Schreiner ein.

Vor der nächsten Partie machten Torwart und Spieler vom SV Amendingen unserm Goalieneuling mit praktischen Übungen und Tipps fit fürs zweite Spiel. Eine tolle Hilfestellung und Geste des Gastgebers. Das zweite Matsch gegen die PSV Wikinger München begann absolut ausgeglichen, doch bis zur Pause konnten sich die Wikinger eine 3:1 Führung erkämpfen. In der zweiten Hälfte fanden die Mainburger Floorball Haie immer mehr zu Ihrem Spiel und konnten recht schnell den Anschluss herstellen. Eine 2 Minutenstrafe für die Wikinger nutzten die Haie im Überzahlspiel zur Wende der Partie. Torwart Alois Fußeder hielt immer besser und besser und die Haie nutzten ihre Chancen zu einen 8:4 Sieg. Super Abwehrarbeit leisteten Elias Karber, Matthias Schreiner (1Tor) und Jürgen-Anton Wittmann (1 Tor). In der Offensive wirbelte Hannes Amberger als Tor Vorlagengeber, durch das Spielfeld. Nie in den Griff bekamen die Wikinger den Top-Torjäger der Haie Noah Watzl der mit technisch starken Spiel und tollen Schüssen den Lochball sechs Mal in das Tor beförderte. Sehr schöne schnelle Spielzüge mit wenigen Stationen aus der Abwehr verwertete Noah Watzl sehenswert. Der hervorragend haltende Goalie der Wikinger parierte dabei noch zahlreiche weitere Torchancen der Haie.

Dank dem entgegenkommen des PSV Wikinger München, SV Amendingen sowie den Red Hocks Kaufering konnte die Schiedsrichteransetzung getauscht werden und die Mainburger Floorball Haie konnten rechtzeitig zu Ihrer Weihnachtsfeier kommen.
Ganz herzlichen Dank an alle, es hat sich hier eine tolle Gemeinschaft und Hilfsbereitschaft entwickelt.

Mannschaft:
Alois Fußeder (Tor), Matthias Schreiner, Elias Karber, Noah Watzl, Hannes Amberger, Jürgen-Anton Wittmann

Die Torschützen der Haie waren an diesem Spieltag Noah Watzl (7 Tore), Matthias Schreiner (2 Tore) und Jürgen-Anton Wittmann (1 Tor).

k-Dritter Spieltag U15 2017

 


Seite 2 von 11