TSV Logo mit Abteilungen Startseite Aerobic Badminton Basketball Floorball Handball Judo Leichtathletik Nordic Walking Radsport Reitsport Schach Schäfflertanz Schwimmen Tanzen Tauchen Tennis Tischtennis Triathlon Turnen Volleyball
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Floorball Floorball Haie beim fünften Spieltag der Hobbyturnierserie in Kaufering

Floorball Haie beim fünften Spieltag der Hobbyturnierserie in Kaufering

E-Mail Drucken

5. Spieltag der Hobbyserie Floorball Bayern am 29.04.2018 in Kaufering

Am fünften Spieltag der Hobbyturnierserie gingen 6 Mannschaften in zwei Gruppen in Kaufering bei den Red Hocks an den Start. Die Gegner der Floorball Haie in der Gruppe B waren ZHS Dukes Minga und die Wölfe Würzburg. 

In der Gruppe A spielten HFC Feldkirch, Red Hocks Kaufering und die Adler Regensburg. Die Mainburger traten mit nur 7 Feldspielern und Goalie an. In den Reihen der Haie waren mit Noah Watzl (U15) und Tobias Hierl (U17) zwei Nachwuchsspieler am Start. In der ersten Begegnung standen die Mainburger Floorball Haie keinem geringeren als dem Ligaspitzenreiter Dukes Minga gegenüber. Die Haie standen erwartungsgemäß von der ersten Minute an unter Druck und versuchten mit schnellen Wechseln und geschickter Abwehrarbeit den Gegner zu stören. Die super haltende Torfrau Steffi Weidemann entschärfte die Schüsse der Dukes. Roland Hausler der die Angriffe der Hai einleitete, erzielte mit einem prächtigen Schuss aus der eignen Hälfte das Tor des Tages. Den zweiten Treffer für die Mainburger erzielte Noah Watzl bei seinem Debüt bei der Erwachsenenmannschaft. Am Ende hieß es 5:2 für die Dukes, aber die Haie durften stolz auf die starke Leistung sein.

Im zweiten Spiel in der Vorrunde trafen die Haie auf die Wölfe Würzburg. Roland Hausler und Thomas Watzl organisierten die Abwehr. Die Nachwuchsspieler Tobias Hierl und Noah Watzl versuchten mit schnellen Spiel den Gegner zu überraschen. Gleich in der Anfangsphase konnten die Haie durch Roland Hausler den Ball zur 1:0 Führung ins Netz befördern. Die Wölfe waren den Mainburgern ebenbürtig und gingen durch schnelle Abschlüsse mit 2:1 in Führung. Die Haie setzten die Würzburger weiter unter Druck und konnten kurz vor Schluss durch einen schönen Schuss durch Roman Schober ausgleichen. Der 2:2 Endstand bedeutete für die Haie den Einzug in das Halbfinale gegen den HFC Feldkirch.

Das Halbfinalspiel ging mit 1:11 klar an den HFC Feldkirch aus Österreich. Durch zwei Minuten Strafen gegen Thomas Watzl und Roman Schober ging bei den Mainburger Floorball Haie der Spielfluss schnell verloren, konnten aber durch Roman Schober einen schönen Treffer erzielen.

Im Spiel um Platz 3 waren die Adler Regensburg der Gegner. In einer absolut Fairen Begegnung mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten siegten die Adler Regensburg verdient mit 4:1. Schade das schöne Spielzüge durch Antreiber Roland Hausler von Roman Schober, Hans Bauer, Tobias und Reinhard Hierl nicht zum Erfolg führten. Eine gute Möglichkeit von Noah Watzl parierte der Goalie der Adler. Den Ehrentreffer erzielte kurz vor Schluss Roland Hausler nach einem Heber vor das Tor durch Thomas Watzl. Super Rückhalt der Mannschaft im Tor der Haie war Steffi Weidemann.

Verdienter Sieger des fünften Spieltages wurden die Dukes Minga vor HFC Feldkirch und den Adlern Regensburg. Die Dukes Minga sicherten sich mit dem Tagessieg den Gesamtsieg der Hobbyserie Floorball Bayern vor Deggendorf und den Oiden Wikingern vom PSV München.

Die Mainburger Floorball Haie erreichten einen hervorragenden fünften Gesamtrang in der Hobbyserie.

Mannschaft: 
Steffi Weidemann (Tor), Noah Watzl (1 Tor), Thomas Watzl, Roland Hausler (3 Tore), Tobias Hierl, Reinhard Hierl, Roman Schober (2 Tore), Hans Bauer

Spieltag Kaufering 29.04.2018