TSV Logo mit Abteilungen Startseite Aerobic Badminton Basketball Floorball Handball Judo Leichtathletik Nordic Walking Radsport Reitsport Schach Schäfflertanz Schwimmen Tanzen Tauchen Tennis Tischtennis Triathlon Turnen Volleyball
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Leichtathletik Süddeutsche Meisterschaft: 3. Platz für Veronika Priller

Süddeutsche Meisterschaft: 3. Platz für Veronika Priller

E-Mail Drucken

Süddeutsche Meisterschaft: 3. Platz für Veronika Priller

Guter Einstand der U16 in Kassel

Seit Mai freute sich die U16 des TSV Mainburg schon auf die Süddeutschen Meisterschaften in Kassel, denn gleich vier Athleten hatten sich dafür qualifiziert. Am zweiten Juli-Wochenende war es endlich soweit: im imposanten Auestadion hatte man an zwei Tagen die Gelegenheit, sich mit den Besten aus sieben Landesverbänden zu messen, es war für alle der erste Wettkampf außerhalb Bayerns. Die Masse der Athleten hatte man daher noch nie gesehen und so entstand eine völlig andere, gewöhnungsbedürftige Atmosphäre, die um einiges fordernder war als die auf einer Bayrischen Meisterschaft. Auch die Anreise am Vortag und das Übernachten in ungewohnter Umgebung ist eine nicht zu unterschätzende Änderung der gewohnten Abläufe und beeinflusst das Abrufen der Leistung. Entsprechend groß waren sowohl Vorfreude als auch die bange Frage, ob das alles klappt und ob man mithalten kann. Nach zwei intensiven Wettkampftagen kann man diese Frage nun guten Gewissens mit "ja" beantworten.

 

SDM15 Kassel.Gruppe mit Bus

Ab nach Kassel! Die U16-Athleten auf dem Weg zur Süddeutschen.

 

Gleich zu Beginn wurde Veronika Priller Dritte im Diskuswerfen, ein sehr schöner Erfolg, der äußerst hart erkämpft war. Veronika startete schwach und fand zunächst gar nicht in den Wettkampf, konnte aber hinten raus deutlich zulegen und gewann zunehmend an Sicherheit. Im fünften Durchgang gelang mit 28,95m der Sprung auf Platz 3. Dass sie im bedeutendsten Einzelwettkampf des Jahres das Blatt noch wenden konnte, war eine wichtige Erfahrung, die ihr in künftigen engen Wettkämpfen helfen wird. Nachmittags gab es für Veronika eine weitere Endkampfplatzierung, als sie im Kugelstoßen unerwartet gut zurecht kam. Hier war sie von Anfang an deutlich fitter als am Vormittag, bis zum dritten Durchgang erfolgte eine stetige Steigerung auf eine neue Bestleistung von 10,49m. Eine weitere Steigerung schien greifbar nahe,denn die Technik wurde hinten raus zunehmend besser, doch ließ am Ende von zwei intensiven Wettkämpfen die Kraft nach.

 

SDM15 Kassel.Siegerehrung Diskus Veronika

Veronika Priller (3.v.l.) holte im Diskuswerfen die erste Medaille für Mainburgs U16 auf einer Süddeutschen Meisterschaft.

 

Tobias Dumsky und Alexander Weingärtner hatten sich über 3000m qualifiziert und trafen auf ein qualitativ starkes Feld, das mit 18 Teilnehmern auch recht groß war. 8 davon waren die von den Mainburgern angestrebten Zeiten schon einmal gelaufen, sodass ausreichend 'Tempomacher' zur Verfügung standen. Leider zog sich das Feld so schnell auseinander, dass die beiden TSV-Athleten, die sich etwas zu weit hinten eingereiht hatten, unversehens von denen getrennt waren, an die sie sich eigentlich anhängen wollten. Das Loch "zu" zu laufen war an diesem Tag zu viel des Guten und gelang nicht, bei Temperaturen von über 30 Grad ist das auch ziemlich schwer. Als beide mit starken Endspurts noch Plätze gut machten, zeigten sie Kampfgeist, waren aber nicht ganz zufrieden mit den Plätzen 10 und 12 sowie den Zeiten (10:15/10:16min).

SDM15 Kassel. 3000m Zieleinlauf TobiAlex

Tobias Dumsky (vorn) und Alexander Weingärtner kamen kurz nacheinander ins Ziel des 3000-m-Laufs.

 

Das galt auch für Philipp Artinger, der im Speerwerfen Vierzehnter wurde. Nach einem guten Auftakt (40,22m) herrschte Zuversicht, doch die nächsten beiden Würfe waren zu angestrengt und misslangen. Philipp beendete den Wettkampf damit exakt auf dem Platz, den er in der Startliste inne hatte. Dies war durchaus respektabel für den ersten Auftritt auf einer Süddeutschen Meisterschaft.

Auch wenn sich nicht alle Hoffnungen erfüllt haben bleibt fest zu halten, dass die gesamte Gruppe keinen einzigen Einbruch zu verzeichnen hatte und einen guten Eindruck hinterließ. Und - nicht unwichtig - nebenbei hatte man auch eine ganze Menge Spaß, der erste größere 'Ausflug' wird ganz sicher in guter Erinnerung bleiben! Nun steht mit der Bayrischen Meisterschaft der letzte Höhepunkt vor den Ferien.an.

SDM15 Kassel. Philipp Impulsschritt

Mit Volldampf voran: Philipp Artinger beim Speerwurf

 

Anhang 4Anhang 3

Anhang 2Anhang 1 kopie kopie

 

 

Sportabzeichen

Banner

Förderverein Leichtathletik

Banner