2:05,68 – Felix Schmid vollendet Qualifikation zur Deutschen Blockmehrkampf-Meisterschaft

Drucken

Karlsfeld, 10. Mai 2017: Im Block Lauf besteht die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft aus zwei Teilen, neben den nötigen Mehrkampfpunkten braucht man eine ziemlich schnelle Zeit auf längeren Strecken. Die Anforderungen sind hoch, 2:08,00 min ist die Messlatte über 800m. Diese Strecke nahmen sich Felix Schmid und Tobi Petz in Karlsfeld vor, nachdem sie die nötigen Punkte am Wochenende davor eingefahren hatten. Während Tobi leider mit muskulären Problemen zu kämpfen hatte, erreichte Felix in einem sehenswerten und äußerst spannenden Rennen sein Ziel. Mit 2:05,68 min blieb er weit unter der geforderten Zeit.

Das Rennen war nervenaufreibend, auch für den Trainer, der zusehen musste, wie der Rennplan nach wenigen Metern Makulatur war. Die erfahrenen Läufer, an denen Felix sich orientierte, gingen deutlich zu langsam an, drei Sekunden über Plan nach 200m, ein regelrechter Schock! Felix musste nun eine permanente Temposteigerung bis ins Ziel schaffen, die anstrengendste Art, eine schnelle Zeit zu laufen. Doch genau das gelang! Er schaltete einen Gang höher und hielt das Tempo bis zum Schluss, am Ende hatte Felix noch nie soviel Kraft und Kampfgeist investieren müssen wie an diesem Tag. Doch es hat sich gelohnt, er ist nun für beide Deutschen Meisterschaften seiner Altersklasse qualifiziert und kann sich auf die Vorbereitung konzentrieren. Tobi Petz bleibt die Hoffnung, rechtzeitig wieder fit zu sein, um eine last-minute-Qualifikation zu versuchen.

Karlsfeld17. Felix-512

Die größte Herausforderung der Saison gut gemeistert:
Felix Schmid - hier beim Aufwärmen - zeigte Kämpferqualitäten beim erfolgreichen Angriff auf die 800-m-Laufqualifikation.
Seine Zeit würde ihn auch zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in den Einzeldisziplinen berechtigen, wo er jedoch eine der beiden 300-m-Strecken bestreiten wird.