TSV Logo mit Abteilungen Startseite Aerobic Badminton Basketball Floorball Handball Judo Leichtathletik Nordic Walking Radsport Reitsport Schach Schäfflertanz Schwimmen Tanzen Tauchen Tennis Tischtennis Triathlon Turnen Volleyball
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Leichtathletik Niederbayerische Meisterschaften: 3x Gold, 4x Silber und 3x Bronze

Niederbayerische Meisterschaften: 3x Gold, 4x Silber und 3x Bronze

E-Mail Drucken

Niederbayerische Meisterschaften 2018 Einzel der U14, U16, U18, U20 in Plattling

Plattling, 16/17. Juni 2018: Die Niederbayrischen Meisterschaften verteilen sich auf 2 Tage. Am 1.Tag finden die Meisterschaften für die Altersklassen U14 und U16 statt, am 2.Tag für die Altersklassen U18 und U20. Insgesamt lagen in diesem Jahr über 900 Meldungen für knapp 400 Teilnehmern vor.

1.Tag, U14 und U16: 3 Medaillen und 6 Bestleistungen

Der 1.Tag für die jüngeren Altersklassen U14 und U16 startete mit vorhergesagten 25°C bei optimalem Wetter; allerdings hielt sich das Thermometer nicht an die Vorgaben und kletterte auf ca. 30°C. Mit dabei waren für die U14 Annkristin Altwasser, Sarah Laible und Johannes Hintermeier, für die U16 Safiya Frass, Ramona Gerl und Alina Schäffler. Leider waren die Vorbereiteungen nicht ganz optimal, da das Training in der Woche vor dem Wettkampf aufgrund der Überflutung des Mainburger Stadions nur sehr eingeschränkt möglich war. Nichtsdestotrotz wurden 3 Titel errungen und doch einige Bestleistungen erreicht.
Alina Schäffler(W15) erlief sich mit 51,16s über 300m Hürden die Silbermedaille. Im Diskus stellte sie eine neue Bestleistung auf: 19,96m, Platz 4. Mit 7,72m im Kugelstoßen erreichte sie ebenfalls Platz 4 und mit 22,64m im Speerwurf Platz 6. Safiya Frass(W15) errang mit neuer Bestleistung von 4,78m im Weitsprung Bronze, blieb mit 14,51s über die 100m Distanz allerdings knapp unter ihrer Bestmarke. Ramona Gerl(W14) blieb sowohl im Kugelstoßen, 7,73m/Platz5 als auch im Speerwerfen mit 17,82m leider unter ihren Möglichkeiten.

Alina Hürden Safiya Weit Ramona Kugel

Alina beim 300m Hürden Lauf, Safiya beim Weitsprung, Ramona beim Kugelstoßen.

Johannes Hinterneier schließlich holte den 3.Titel des ersten Tages für die Mainburger. Mit 28,16m im Speerwerfen blieb zwar auch er unter seinen Möglichkeiten, sicherte sich aber trotzdem die Silbermedaille. Auch in den anderen Disziplinen lief es nicht optimal; mit 1,25m im Hochsprung reichte es für Platz 4. Die 75m legte er in 12,07s zurück, im Weitsprung passte der Anlauf nicht, die max. Weite lag bei 3,68m. Bei den Mädchen lief es besser. Allerdings ist traditionell die Konkurrenz erheblich größer, weswegen es bei ihnen nicht zu den vorderen Plätzen reichte. Sarah trat beim 75m und beim Weitsprung an und verbesserte sich in beiden Disziplinen: für die 75m benötigte sie 11,53s, beim Weitsprung erreichte sie 3,52m. Auch Annkristin fand an diesem Tag beim Weitsprung nicht den optimalen Anlauf und mußte sich mit 4,19m begnügen. Dagegen konnte sie sich im 75m Lauf um 5/100stel Sekunden auf 11,14s verbessern.

Johannes Hoch Sarah Weit Annkristin Weit

Johannes beim Hochsprung, Sarah und Annkristin beim Weitsprung.

2.Tag, U18/20 kommt in Schwung – Philipp Artinger wirft 52,14m

Die Älteren waren am zweiten Tag dran und punkteten in Würfen und Sprints. Die Formkurve zeigt nach oben, es gab fast ausschließlich neue Bestleistungen. Die Gruppe holte wie im Vorjahr drei Titel und vier weitere Medaillen.

Philipp Hannes DAvid

Zweimal Gold im Werfen für Philipp Artinger (links) und Hannes Gerl. David Summerer (im grünen DM-Trikot des Vorjahrs) wurde Dritter.

Den größten Sprung machte Philipp Artinger, der nach einer starken Serie erstmals die 50-m-Marke mit dem Erwachsenen-Speer übertraf und das deutlich: mit 52,14m siegte er in der U20 deutlich. Hannes Gerl bestätigte im Diskuswerfen der U18 seine kürzlich geworfene Weite und verbesserte sich leicht auf 40,49m, womit er Lokalmatador Paul Martel auf Distanz halten konnte und zum dritten Mal in Folge Niederbayrischer Meister mit dem Diskus wurde. David Summerer blieb knapp unterhalb seiner Weite aus der Vorwoche und holte Bronze (28,89m).

Tobi Vincent

Tobias Petz (links bei der Siegerehrung) gewann seinen 100-m-Lauf und wurde Gesamtdritter. Vincent Limpens (rechtes Bild) gewann Silber über 100m und 200m.

Im Sprint überzeugte vor allem Tobias Petz, der mit neuer Bestzeit Bronze über 100m in der U18 holte (12,22sec) und dabei noch das Pech hatte, im einzigen Lauf mit Gegenwind gewesen zu sein. Die 12-sec-Marke ist in greifbare Nähe gerückt. In der U20 holte Vincent Limpens in einem sehr knappen Rennen Platz 2. Ihm fehlte etwas die Frische, die Abitur-'Nachbereitungen' hatten Spuren hinterlassen. Vincent holte auch Silber über 200m, jeweils mit Jahresbestleistung, und war Schlussläufer der 4x100m-Staffel, die Gold in der U20 holte. In ihr half Tobias Dumsky als Startläufer aus, nach Tobi Petz kam dann Sebastian Müller auf der dritten Position. Er hatte noch Schmerzen von einem Trainingsunfall am Vortag und war das Einzelrennen nicht gelaufen.

Nun stehen als Jahreshöhepunkte die Süddeutsche und die Bayrische Meisterschaft an, für die jeweils eine Sprintstaffel qualifiziert ist sowie Hannes Gerl, Philipp Artinger und Vincent Limpens als Einzelstarter.

NiedbM 2018. Hannes Interview 768

Diskussieger Hannes Gerl landete auch im Lokalfernsehen, den Beitrag mit seinem Interview findet man unter: www.isar-tv.com/mediathek/33177.
Am Ende des Beitrags sieht man den Zieleinlauf von Tobi Petz, der seinen Zeitendlauf gewann.

Alle Ergebnisse stehen unter:
http://blv-sport.de/service/msonline/files/20187546-e.htm

 

 

 Eindrücke von der Niederbayrischen:

Alina Kugel 1

Safiya 100m Start

Sarah Annkristin 75m

Annkristin Weit

Johannes 75m

Sarah Weit

Johannes Weit

Safiya 100m Sprint

Alina Speer

Johannes Hoch

NiedbM 2018. Gruppenbild 1024

 

Sportabzeichen

Banner

Förderverein Leichtathletik

Banner