TSV Logo mit Abteilungen Startseite Aerobic Badminton Basketball Floorball Handball Judo Leichtathletik Nordic Walking Radsport Reitsport Schach Schäfflertanz Schwimmen Tanzen Tauchen Tennis Tischtennis Triathlon Turnen Volleyball
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Leichtathletik 5 TSV-Leichathleten der U14/U16 auf den offenen Münchner Meisterschaften

5 TSV-Leichathleten der U14/U16 auf den offenen Münchner Meisterschaften

E-Mail Drucken

München, 14. Juli 2018: Wie im letzten Jahr, so nahmen die Sportler der U14/U16 zum Saisonabschluß auch in diesem Jahr an den offenen Müncher Meisterschaften teil. Diese waren, mit über 430 Teilnehmern und beinahe 900 Meldungen wie immer gut besucht. Auch das Wetter machte mit, vom ein oder anderen Platzregen einmal abgesehen.

Für Mainburg traten bei den U16 (W14) Ramona Gerl und Charlotte Prigyeni, bei den U14 (W13) Sarah Laible und Elisa Voit und bei den U14 (M13) Johannes Hintermeier an. Insgesamt ist der Wettkampf positiv zu bewerten, es gab 5 neue Bestleistungen und viele beinahe wieder ereichte. Allerdings lief auch der ein oder andere Wettbewerb weniger positiv; traditionell beim Weitsprung, da für diese Altersgruppen hier die größte Schwierigkeit darin besteht, den Anlauf zu "treffen".

Am erfolgreichsten war Charlotte, die in allen 3 Disziplinen, in welchen sie antrat eine neue Bestleistung erzielen konnte. Im Kugelstoßen übertraf sie sich um beinahe 2m und sicherte sich mit 8,13 den dritten Platz. Beim 100m Sprint verbesserte sie sich auf 14,98s und beim Weitsprung gleich 2 Mal auf 3,88m; der dritte Versuch wäre wohl noch weiter gewesen, aber leider um Zehenbreite übertreten. Bei Ramona erwarteten wir mehr, aber es wollte nicht so richtig klappen und sie belegte beim Kugelstoßen mit "nur" 7,50m Platz 4. Im Speerwerfen war der Wurm im Zeitplan und dies wirkt sich leider immer wieder negativ auf die Sportler aus; so leider auch hier und Ramona war darüber nicht glücklich, obwohl mit 19,14m lediglich 13cm zur neuen Bestleistung fehlten und sie den 5.Platz belegte.

Siegerehrung Kugel Charlotte Ramona

Siegerehrung Kugelstoßen U16 (W14): Platz 3 Charlotte, Platz 4 Ramona

Bei den U14 lief es ähnlich wie bei den Älteren. Neue Bestleistungen, aber auch Unzufriedenheit und Enttäuschung. Johannes konnte vor allem beim Speerwerfen beinahe an seine Bestleistung heranreichen. Mit 30,75 belegte er Platz 6. Beim Hochsprung wollte es erst nicht so recht klappen, aber letztendlich erreichte er mit guten 1,31m auch hier Platz 6. Der Anlauf stellt beim Weitsprung meist DAS Problem dar. Auch am Samstag, es blieb für Johannes bei enttäuschenden 3,71m. Anders bei Sarah. Sie konnte im Weitsprung zwar auch nur einen gültigen Versuch verzeichnen; allerdings glückte dieser. Mit 3,83m erreichte sie hier eine neue Bestleistung. Ebenso konnte sie sich im 75m Sprint auf 11,46s verbessern. Elisa verbesserte sich zwar nicht, alle Leistungen blieben aber annähernd auf Bestleistungsniveau: 12,36s über 75m, 3,62m im Weitsprung und 13,95m mi Speerwurf.

 Weitsprung Elisa Sarah Johannes

Weitsprung: Die Sportler in Aktion! V.links Elisa (perfekt getroffen), Sarah (leider übertreten) und Johannes (leider viel verschenkt)

So war dies ein im Großen und Ganzen gelungener Wettkampf, der zwar die ein oder andere Hoffnung enttäuschte, aber auch einige tolle Leistungen hervorbrachte; und wie immer gab es das ein oder andere Vorkommniss bzgl. der Organisation, das man hätte besser machen können.
So können wir die Saison zufrieden schließen. Alles in allem ist bei allen Sportlerinnen und Sportlern eine stetige Leistungsverbesserung zu sehen, was für die nächste Saison, aber bei den U14 vor allem für die im Herbst anstehende Talentiade, den E-Kader Aufnahmetest hoffen lässt.

 

Sportabzeichen

Banner

Förderverein Leichtathletik

Banner