TSV Logo mit Abteilungen Startseite Aerobic Badminton Basketball Floorball Handball Judo Leichtathletik Nordic Walking Radsport Reitsport Schach Schäfflertanz Schwimmen Tanzen Tauchen Tennis Tischtennis Triathlon Turnen Volleyball
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Leichtathletik Leichtathleten starten bei Landshuter Spardabank-Schülertriade

Leichtathleten starten bei Landshuter Spardabank-Schülertriade

E-Mail Drucken

Eine starke Mannschaft junger Leichtathleten startete beim ersten Wettkampf der Landshuter Spardabank-Schülertriade

 

 25 junge und jüngste Leichtathleten zwischen sechs und zehn Jahren folgten auch dieses Jahr wieder der Einladung des ETSV09 Landshut zur Spardabank-Schülertriade. Dort trafen sie auf starke Konkurrenz aus neun Vereinen aus Nieder- und Oberbayern, um um den begehrten Triadepokal zu kämpfen. Dieser Wettkampf war auch für viele junge Leichtathleten die erste Gelegenheit, Wettkampfluft zu schnuppern.

 Auf dem Programm stand für alle Altersklassen der alternative Vierkampf, bestehend aus Softpeer-Weitwurf, 30 m Slalomsprint aus der Bauchlage, 30 Meter Hindernislauf über Bananenkartons und Standweitsprung in die Weichbodenmatte.

 In der Gruppe der siebenjährigen Buben starteten 31 Teilnehmer. Gegen diese Konkurrenz mussten sich Johannes Hintermeier, Ole Donnermeyer, Hannes Amberger, Nico Seibert, Alois Fußeder und Mainburgs jüngster Teilnehmer, der sechsjährige Florian Hösl, der mit den Siebenjährigen starten musste, behaupten. Johannes schnitt dabei am besten ab und belegte mit 173 Punkten den dritten Platz. Manuel Filary war Mainburgs einziger 8-jähriger Starter. Er erkämpfte sich mit 187 Punkten den 2. Platz und erhielt, wie alle anderen Erst- bis Drittplatzierten, eine Medaille. Nicolas Ziegler, Nico Kappler, Maximilian Artinger, Julian Minz und Jürgen-Anton Wittmann fanden sich in der Altersgruppe W09. 177 Punkt reichten Julia Minz zum dritten Platz auf dem Siegerpodest. Nur 5 Punkte weniger hatte sein Vereinskollege Nicolas Ziegler. Danny Breiner belegte in der Klasse M10 den dritten Rang, gefolgt von seinen Vereinskollegen Sebastain Müller, Christian Schöll und Michael Hintermeier.

 Sehr erfolgreich waren die Mainburger in der Klasse W07, in der auch die sechsjährige Vivian Höpfner an den Start ging. Gewinnerin mit 178 Punkten wurde Annkristin Altwasser. Ein wenig weiter hinten folgten Franziska Resch, Sophia Zellmeier, Marina Holzmair, Sarah Laible, Vivian Höpfner und Elisa Hadzic, die alle ihre erste Triade bestritten. Auch diese Altersgruppe zählte 30 Teilnehmer - also enorm große Konkurrenz für die Mainburger. Bei den Achtjährigen war Teresa Dietl krankheitsbedingt ausgefallen und somit war keine Mainburgerin am Start. Alexandra Höpfner und Alina Schäffler mussten sich in einem Teilnehmerfeld von 24 Leichtathletinnen behaupten. Mit Platz 13 und 15 waren sie im Mittelfeld zu finden. Leider konnten die TSVler keine Schülerinnen im Alter von 10 und 11 Jahren stellen, so dass auch keine Möglichkeit bestand, in diesen Altersgruppen für die Gesamtwertung zu punkten. Eigentlich schade!

 Highlight für alle ist - obwohl sie nicht zur Triade-Vereinswertung zählt – die Biathlonstaffel am Ende des Wettkampftages, bei dem ein Hindernislauf über Bananenkartons mit einer „Hütchenabwurfstation“ kombiniert ist. Dann bebt die Halle unter den Anfeuerungsrufen der Zuschauer und der Athleten selbst. Insgesamt waren 25 Staffeln in der Altersklasse M/W7-9 am Start – fünf alleine aus Mainburg. Bei den 10-11- Jährigen waren es acht, eine davon aus Mainburg. Alle Teilnehmer schienen bei diesem Wettkampf über sich hinausgewachsen zu sein. Im Training wurden nie solch gute Wurf- und Laufergebnisse erzielt.

 Die Staffel Mainburg I der 7-8 Jährigen mit Alina Schäffler, Manuel Filary, Julian Minz und Nicolas Ziegler hatte keinen einzigen Fehlwurf und siegte mit knapp 2 Sekunden Vorsprung vor der Staffel aus Altdorf in einer Zeit von nur 3:52,3 min. Die zweitschnellste Mainburger Staffel (Mainburg II: Hannes Amberger, Annkristin Altwasser, Sarah Laible, Johannes Hintermeier) brauchte 4:47,3 min. Allerdings waren auch die Starter von Mainburg II etwa 1-2 Jahre jünger als die von Mainburg I. In der Altersklasse M/W 10-11 landete die TSV- Staffel mit Michael Hintermeier, Christian Schöll, Danny Breiner und Sebastian Müller auf Platz drei in einer Zeit von 4:17,2 min. In der Mannschaftswertung belegte die Mannschaft Mainburg 1 (Filary - Altwasser – Minz – Ziegler – Hintermeier Johannes) mit 888 Punkten Rang drei .

k-TeilnehmerTriade18.11.12-klein

 Die Teilnehmer der Triade am 18.11.12

k-ProbendesstartsausderBauchlagek-MannschaftMainburgIMW7-9

 Proben des Starts aus der Bauchlage                             Mannschaft Mainburg I (MW7-9)

 

k-dieSiegerstaffelMainburgIk-unsereBetreuerGabiundHans-Jürgen

 Die Siegerstaffel                                                         Unsere Betreuer Gabi und Hans-Jürgen

 

 

Sportabzeichen

Banner

Förderverein Leichtathletik

Banner