TSV Logo mit Abteilungen Startseite Aerobic Badminton Basketball Floorball Handball Judo Leichtathletik Nordic Walking Radsport Reitsport Schach Schäfflertanz Schwimmen Tanzen Tauchen Tennis Tischtennis Triathlon Turnen Volleyball
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Leichtathletik Schnelle Zeiten und gute Sprünge beim Lindesportfest

Schnelle Zeiten und gute Sprünge beim Lindesportfest

E-Mail Drucken

Schnelle Zeiten und gute Sprünge beim Lindesportfest

 

Mit einer kleinen aber schlagkräftigen Gruppe nahm die U14 am 37. Werner-von-Linde-Sportfest teil, dem größten Hallensporfest in Bayern im Schülerbereich. Teilnehmer aus Ober- und Niederbayern, Schwaben, Franken, Tirol und Südtirol sorgten dafür, dass die beliebte Veranstaltung mehr denn je aus allen Nähten platzte.

Victoria Puls (W13) und Veronika Priller (W12) machten gegenüber den Munich Indoor vor sechs Wochen einen deutlichen Schritt nach vorne und erreichten insgesamt drei neue Bestleistungen und drei Finalteilnahmen.

Über 60m verbesserten sich beide deutlich. Victoria gewann ihren Vorlauf und wurde unter 68 Läuferinnen vierzehnte (9,10sec), Veronika wurde in 9,41sec zweite ihres Vorlaufs und 17. von den 53 Starterinnen ihres Jahrgangs. Beide waren zeitlich gesehen näher an den Finalplätzen dran als die Platzierung vermuten lässt, die Dichte an guten Läuferinnen war sehr groß.

 

Linde2013.Victoria und Veronika

Veronika (links) und Victoria in der Werner-von-Linde-Halle vor dem Wettkampf. Im Hintergrund Transparente von Südtiroler Vereinen

 

Der Weitsprung der W12 zog sich über fast zwei Stunden hin. Nachdem Veronika zwei Sprünge hauchdünn unter ihrer Bestmarke landen konnte und sich damit fürs Finale qualifizierte, sah es ganz so aus, als wäre noch mehr drin. Doch dann kamen ihr Hürden-Vorlauf und eine längere Wartezeit, danach war der Anlauf verändert und die Luft etwas raus. Es blieb bei 4,02m und einem sehr guten achten Platz.

Veronika konnte sich jedoch über das Erreichen des Finales im 60-m-Hürdensprint freuen, in dem sie Platz 7 belegte.Victoria schaffte das nicht ganz, konnte aber mit einem fehlerfreien Lauf und geringem Rückstand auf die Finalistinnen ebenfalls zufrieden sein.

Für Victoria war danach der Weitsprung der W13 ein toller Schlusspunkt. Hier sprangen 40 Mädchen in einer einzigen Gruppe, jeder Durchgang des Vorkampfs dauerte bereits eine halbe Stunde. In den ersten beiden Versuchen sprang Victoria problemlos ins Finale, mit 4,33 und 4,38m blieb sie weit über ihrer alten Bestmarke. Im Endkampf übertrat sie hauchdünn einen noch deutlich weiteren Sprung, es blieb bei einem sehr guten 7. Platz.

Die Hallensaison ist damit für die U14 beendet, nun geht es an Ostern ins Trainingslager und danach werden die ersten Freiluftwettkämpfe mit Spannung und Vorfreude erwartet.

Die vollständigen Ergebnisse des Sportfestes sind im Internet einsehbar unter:

http://blv-sport.de/service/msonline/files/302114615143-e.htm

 

Sportabzeichen

Banner

Förderverein Leichtathletik

Banner