TSV Logo mit Abteilungen Startseite Aerobic Badminton Basketball Floorball Handball Judo Leichtathletik Nordic Walking Radsport Reitsport Schach Schäfflertanz Schwimmen Tanzen Tauchen Tennis Tischtennis Triathlon Turnen Volleyball
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Leichtathletik Mainburger Leichtathleten gut in Form beim Mainburg Crosslauf

Mainburger Leichtathleten gut in Form beim Mainburg Crosslauf

E-Mail Drucken

Mainburger Leichtathleten gut in Form beim Mainburger Crosslauf

Nila Scherbaum, Nathalia Bachner, Sophia Zellmeier holten den Siegerpokal in ihren Altersklassen

 

Siegerehrung U12 und jüngerNila Scherbaum - unsere jüngste Siegerin

 

Er ist eigentlich schon eine Pflichtveranstaltung für die Leichtathleten im TSV – der Mainburger Crosslauf. Nach den schlechtem Wetterbedingungen im vergangenen Jahr, waren sie dieses Jahr schon fast ideal: trocken und Sonnenschein, allerdings kühl, was für viele bedeutete, sich bis zu Start genügend warm zu halten. Warm wurde es dann endgültig allen, als sie zum 400 bzw 800 m Lauf rund um den Bogenschießplatz gestartet waren. Insgesamt waren um die vierzig Mainburger Leichtathleten an den Start gegangen im Alter von 5 bis 55. Unsere jüngste Teilnehmerin Nila Scherbaum (Jg 2008) gewann in ihrer Altersklasse den 400 m Lauf und präsentierte stolz ihren Siegerpokal. Ihre Mama Tina startete über die 6,4 km Distanz. Bei den Bambinis 6/7 Jahre gewann mit 1:37 min Nathalia Bachner, kurz danach kamen Paula Möser und Nadine Bachner in Ziel. Platz sechs gehörte Isabel Altwasser. Miriam Fußeder und Izem Akdogan liefen danach ins Ziel. Ab 8 Jahren war dann schon die Strecke von 800 m zu bewältigen, das heißt zwei Mal die Crossrunde durch Wald und Wiese. Bei den Schülerinnen 8/9Jahre holte sich Sophia Zellmeier in 3:54 min den Pokal, nur vier Sekunden langsamer war Annkristin Altwasser. Sandra Kozubek, Marie Stark und Julia Leu folgten etwas weiter hinten. Alina Schäffler war einzige Leichtathletin in der Altersgruppe 10/11 Jahre und landete auf Rang drei (3:25 min). Bester D-Schüler (8/9 Jahre) wurde mir Platz 5 Jakob Stuber in 3:28 min vor Johannes Hintermeier (3:42 min), weitere Mainburger waren Hannes Amberger, Alois Fußeder, der noch kränkelte und Ole Donnermeyer. Der zehnjährige Julian Minz wurde dritter in seiner Altersklasse in einer Zeit von 3:09 min, gefolgt von Michael Hintermeier (3:22 min), Danny Breiner, Sebastian Müller, Maxi Artinger und Alexander Vasas. Melina Scherbaum, Jg 2001, brauchte 3:32 min und Michelle Hüttner (Jg 1998) 3:32 für die 800 Meter Strecke. Unmittelbar nach Zieleinlauf erhielten alle jungen Teilnehmer eine Medaille umgehängt. Bei der Siegerehrung stellten sich alle strahlend den Fotografen - vor allem die Erstplatzierten mit ihren Siegerpokalen.

Im Lauf 4 starteten zwei Mainburger Staffeln. Sie gingen über eine Distanz von 5 Runden à 1,2 Kilometern. Die Strecke hatte es in sich: Unmittelbar nach der Einführungsrunde bzw. nach Staffelwechsel ging es für alle steil bergauf. Mainburg I mit Tobias Raab, Steven Austin, Stefan Fischbäck, Vanessa Hüttner und Sebastian Sigl brauchten für die Strecke 26: 18 min, was für sie Platz zwei hinter Männerstaffel des Sportparks bedeutete.

Auch die U14 nahm am Staffelwettbewerb teil. Mit Lea Stark, Tobias Dumsky und Philipp Artinger war der Kern der Gruppe – was das Laufen anbelangt – vertreten. Marco Nagel als der beste Noch-U12-er war eine starke Ergänzung, er hatte schon im Winter beim Lauftraining mitgemacht. Trainer Andreas Koller sprang für eine angeschlagene Läuferin ein. Abgesehen von ihm war es die mit Abstand jüngste Staffel am Start und sie schlug sich sehr gut. Gegenüber dem Training auf der Strecke, das man am Montag zuvor absolviert hatte, gab es eine deutliche Steigerung aller fünf Läufer, insgesamt fast 3 Minuten. Am Ende war dies Platz 3 mit erfreulich geringem Rückstand auf Platz 2. Zur Belohnung gab es eine Einladung in den Sportpark Au, die man noch in diesem Jahr wahrnehmen wird.

Jetzt ist zumindest für die Jüngeren die Freiluftsaison zu Ende. Auf die U12 und jünger wartet aber schon am 17. November 2013 beim ETSV 09 Landshut der erste Wettkampf der Spardabank Schüler-Triade, bei der wir hoffen recht zahlreich teilnehmen zu können, um die Chancen auf den Gesamtpokal zu erhöhen.

die Großen Leichtathleten undie Staffel leichtathletik1

Von links: Melina Scherbaum, Sebastian Sigl, Steven Austin, Tobias Raab, Stefan Fischbäck, Vanessa und Michelle Hüttner

 

 

Sportabzeichen

Banner

Förderverein Leichtathletik

Banner