TSV Logo mit Abteilungen Startseite Aerobic Badminton Basketball Floorball Handball Judo Leichtathletik Nordic Walking Radsport Reitsport Schach Schäfflertanz Schwimmen Tanzen Tauchen Tennis Tischtennis Triathlon Turnen Volleyball
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Leichtathletik Leichtathletik: Mainburgs U12-U16 in Landshut erfolgreich

Leichtathletik: Mainburgs U12-U16 in Landshut erfolgreich

E-Mail Drucken

Ein Titel und vier dritte Plätze bei Kreis-Mehrkampf-Meisterschaft

In Landshut stand am Freitagabend die erste Kreismeisterschaft an und zwar die im Mehrkampf. Dabei stieg auch die U12 ins Wettkampfgeschehen ein und war mit 10 Teilnehmern sehr stark vertreten. Die Betreuersituation war ebenfalls sehr gut, da vier Trainer mitgereist waren und mit Victoria Puls eine verletzte Athletin ebenfalls als Betreuerin fungierte, sodass alle Wettkampfgruppen individuell gecoacht werden konnten.

 

KM MK Landshut 2014.Gruppenbild

Die Mainburger Mannschaft vor Wettkampfbeginn. Medaillenplätze gab es später für Lea Stark, Tobias Dumsky, Philipp Artinger (hintere Reihe 2.v.l./2.v.2r./rechts) sowie Marco Nagel und Julian Minz (vordere Reihe, 2. und 3. v.l.). Victoria Puls (hintere Reihe links) half dankenswerter Weise bei der Betreuung. Ihren allerersten Wettkampf bestritten Sarah Ring (Nr. 131) und Amélie Weiherer (mittlere Reihe, 2.v.r.)

Die älteren aus der Trainingsgruppe U14/16 bestätigten ihre gute Form. Tobias Dumsky siegte in der M14, eine gelungene Revanche für das Vorjahr, als er seinem Landshuter Dauerrivalen am Ende knapp unterlag. Philipp Artinger wurde Dritter mit guter Punktzahl. Beide stellten drei neue Bestleistungen auf, den Grundstock des Erfolgs legten sie im Hochsprung (beide 1,45m). Lea Stark (W13) schaffte vier neue Bestleistungen und ein Ergebnis von genau 1.700 Punkten, Platz 3 in einem sehr gut besetzten Wettkampf. Veronika Priller wurde Sechste. Sie kämpfte erneut mit Anlaufproblemen im Weitsprung hielt aber erstmals die Verluste in Grenzen, eine wichtige Erfahrung. Beide haben noch Reserven im Hochsprung, wo sie sehr gute Höhen erreichten, leider nicht genau über der Latte, da fehlt noch die Feinabstimmung.

 

Foto kopie kopie

Anspannung und Konzentration vor dem Start, von da war es für manche ein langer Weg zur Siegerehrung, bei der W13 war es fast schon dunkel


Die Buben des Jahrgangs 2002 nahmen erstmals an einem Vierkampf teil. Das gelang recht gut, Marco Nagel belegte einen unerwarteten dritten Platz knapp vor Sebastian Müller, Hannes Gerl und Michael Hintermeier belegten die Plätze 6 und 9. Sehr erfreulich war, dass es keine Ausfälle im noch wenig geübten Hochsprung gab, bei dem alle vier eine höhere Anfangshöhe wählten als geplant und das auch schafften. Hannes Gerl war Tagesbester im Ballwurf (38m). Alle vier verbesserten sich in mindestens einer weiteren Disziplin und sind auf einem guten Weg.

Die U12 absolvierte einen Dreikampf, bei dem die Gesamtwertung – warum auch immer – nach der Wertungsmethode der Kinderleichtathletik erstellt wurde mit Punkten für die Platzierungen statt für die Leistungen. Mädchen und Buben wurden zusammen gewertet. In dieser Wertung belegte die Mainburger Mannschaft Platz 4.. Die Mannschaft bestand aus Alina Schäffler, Amelie Weiherer, Safiya Frass und Sarah Ring sowie Maximilian Artinger, Julian Dumsky, Manuel Filary, Julian Minz, Jakob Stuber und Manuel Filary.

 

KM MK Landshut.2014.Mädchen W12

KM MK Landshut 2014.MU12 beim Start 50m kopie

Die Kids der U12 waren mit 10 Athleten in Landshut sehr stark vertreten

Die Einzelergebnisse werden demnächst an dieser Stelle genauer gewürdigt. Klar ist aber: gegenüber dem Testwettkampf haben sich alle gut verbessert und die erstmals angetretenen Amelie Weiherer und Sarah Ring hatten einen guten Auftakt. Mit ihnen beiden sowie Alina Schäffler und Safiya Frass waren die Mädchen zu viert unter sage und schreibe 53 Teilnehmerinnen. Ihr Weitsprung dauerte weit über eine Stunde, auch der Rest zog sich. Die Buben waren zu sechst. Julian Minz zeigte in allen 3 Disziplinen gute Leistungen und belegte Platz 3 in der M11, Jakob Stuber gewann seinen 50 m - Lauf vor allem durch einen hervorragenden Start und Nicolas Ziegler war einer der besten Werfer. 

Als nächstes gibt es für die U12 einen Wettkampf in den Alternativdisziplinen in Altdorf und einen Test mit Grillfest auf der eigenen Anlage, bevor mit der Kreismeisterschaft in den Einzeldisziplinen in Mainburg der Saisonhöhepunkt ansteht, an dem dann auch Staffeln und Hochsprung auf dem Programm stehen.


U14 und U16 treten schon am kommenden Wochenende mit dem Rekordaufgebot von 12 Athleten bei den Niederbayrischen Meisterschaften an, von denen sie mit einigen Medaillen heimkommen dürften.

 

Sportabzeichen

Banner

Förderverein Leichtathletik

Banner