TSV Logo mit Abteilungen Startseite Aerobic Badminton Basketball Floorball Handball Judo Leichtathletik Nordic Walking Radsport Reitsport Schach Schäfflertanz Schwimmen Tanzen Tauchen Tennis Tischtennis Triathlon Turnen Volleyball
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Leichtathletik U12 Kreisbestenkämpfe in Mainburg

U12 Kreisbestenkämpfe in Mainburg

E-Mail Drucken

Am gleichen Tag, an dem auch die Mainburger ihr Altstadtfest feierten richteten die Leichtathleten des TSV 1861 Mainburg die Kreisbestenkämpfe des Leichtathletik Kreises Landshut-Kelheim aus. Viele Kampfrichter und Helfer waren notwendig, um die sportliche Veranstaltung und die Verpflegung der Gäste und Athleten reibungslos über die Bühne gehen zu lassen.

Begrüßen konnten die Veranstalter Herbert Knier von der Vorstandschaft des TSV Mainburg und vom Förderverein Leichtathletik Michael Reimer. Sein Vorstandskollege Thomas Laible arbeitete gemeinsam mit dem Wettkampfbüroleiter Jürgen Altwasser sehr effektiv, dafür eher im Verborgenen, nämlich im Büro. Hoch erfreut waren die Veranstalter mit Abteilungsleiterin und Wettkampfleiterin Dr. Ruth Kittsteiner-Eberle über den Besuch des Bürgermeisters der Stadt Mainburg Herrn Josef Reiser, sowie über den der Stadträte Renate Fuchs und Annette Setzensack, Helmut Fichtner, Michael Schöll und Michael Lechner.

Bild 12 Honoratioren zu Besuch bei der Kreismeisterschaft 27.07.14

Bürgermeister Josef Reiser und einige Stadträte besuchten die Kreisbestenkämpfe des Leichtathletikkreises Landshut-Kelheim.
Hier beim Stadionsprecher-Nachwuchs

 

Die Rolle der Stadionsprecher übernahm zum ersten Mal die Jugend. Die 13-jährige Lea Stark und der 12-jährige Michael Hintermeier informierten und kommentierten die Wettkämpfe.

Am Start waren junge Leichtathleten im Alter von 10 und 11 Jahren aus Landshut, Altdorf, Vilsbiburg, Ergoldsbach etc., um nur einige zu nennen. In den Disziplinen 50m Sprint, Weit- und Hochsprung, sowie 80 g Schlagballwurf wurden die Kreisbesten des jeweiligen Jahrganges ermittelt. Zügig und bei gutem Wetter konnten die Athleten ihre Disziplinen absolvieren. Die erfolgreichste Athletin der W11 war mit zwei Gold- und 2 Bronzemedaillen Marie Koroma vom TV Geisenhausen. Für die 50 m Sprint brauchte sie 7,61 sec und war damit schneller als der schnellste gleichaltrige Junge, Jan Niklas Witzke (7,73 sec) vom ETSV 09 Landshut. Zwei Goldmedaillen gab es für Annika Masanek (W10) aus Vilsbiburg im 50 m Sprint (7,84 sec) und im Weitsprung (3,82 m). Im Hochsprung W11 siegte Madeleine Englisch vom DJK SV Altdorf mit 1,27 Metern. Platz zwei, und zwar mit gleicher Höhe, allerdings mit mehr Fehlversuchen, ging an Antonia Piefke vom TSV Mainburg. Eine beachtliche Wurfweite für ein Mädchen, 36.50 m, erzielte Julia Forstenaicher (W11) aus Vilsbiburg. Lena Nagelschmid (W10) aus Geisenhausen siegte mit 30 Metern. Bei den Buben M11 war Nicolai Postruznik aus Vilsbiburg erfolgreichster Athlet (50m:7.73 sec - 2.Platz; Hoch: 1,30m - 1. Platz; Weit: 4,19 m – 1.Platz; Ball: 39 m – 2.Platz). Jan Niclas Witzke (M11) vom ETSV 09 Landshut siegte über 50 m in einer Zeit von 7,73 sec. Even Deisling warf den Ball 39,50 m weit – das bedeutete den Sieg. Der ein Jahr jüngere Lennard Deisling wurde Erster im Ballwurf mit 37 Metern. Sieger über 50 Meter (8,53 sec) und im Weitsprung (3,52 m) wurde Manuel Filary von TSV Mainburgin der Altersklasse M10. Julian Dumsky, ebenfalls vom TSV Mainburg siegte in der gleichen Alterklasse im Hochsprung mit einer Höhe von 1.09 Metern.

Abschluss der Wettkämpfe waren die 4 x 50 m Staffeln der Buben und Mädchen.

In der Klasse WU12 siegte die Staffel Mainburg mit Antonia Piefke, Safiya Frass, Sarah Ring und Alina Schäffler in einer Zeit von 31.20 sec. Auch die Mainburger Staffel MU12 mit Julian Dumsky, Jakob Stuber, Julian Minz und Manuel Filary gewann in einer Zeit von 32.51 sec.

Es war ein erfolgreicher Wettkampf, der noch dazu ganz ohne Schauer und größeres Unwetter über die Bühne gehen konnte. Denn erst pünktlich zum Ende fing es an zu regnen.

 

Die Kreisbestenkämpfe aus Trainersicht

Die U12 (Jahrgänge 2003 und 2004) waren mit 6 Buben und 9 Mädchen vertreten, einige davon ganz neu in der Gruppe, zum Teil erst seit 2 Wochen dabei. Sehr erfreulich, dass die Neuen so zahlreich mitgemacht haben, sie zeigten vielversprechende Einsteigerleistungen, während sich die meisten der „alten Hasen“ gegenüber dem Saisoneinstieg deutlich steigern konnten. Insgesamt gab es drei Einzel- und zwei Staffelsiege sowie 11 weitere Stockerl-Plätze.

Bild 1 U12 beim Warmmachen

U12 beim Einlaufen (Annkristin fehlt).

 

Die Mädchen der Altersklasse U12 waren mit 9 Athletinnen mehr als 4 mal so stark vertreten wie im vergangenen Jahr in Kelheim. Im Jahrgang W10(2004) nahmen Sarah Ring, Annkristin Altwasser, Ramona Gerl und, am 1. Wettkampf überhaupt, Alisa Schauer-Huber teil. Bei den W11(2003) nahm auch zum 1. Mal Katrin Missauer teil; weiter waren dabei Safiya Frass, Antonia Piefke, Alina Schäffler und Amélie Weiherer.

Bild 2 W10 W11 beim 50m Start

Ein Teil der W10/W11 beim W11 50m Start.

Wie üblich war das Feld der W11 mit 26 Teilnehmerinnen wieder sehr stark vertreten; sehr stark war auch die Konkurrenz, was sich letztlich auch in den Ergebnissen niederschlug. Im Großen und Ganzen schlugen sich die jungen Damen recht wacker. In der Staffel liefen sie (Antonia, Safiya, Sarah, Alina) in 31,20sec sogar den starken Geisenhausener Mädels davon und standen dadurch ganz oben auf dem Siegerpodest!

 

Bild 3 Siegerehrung Staffel W-U12

Siegerehrung der 4x50m Staffel der W-U12 (Alina fehlt).

Im 50m Lauf konnte Antonia mit starken 7,92sec zusammen mit einer Vilsbiburger Athletin eine Medaille für Platz 2 erringen. Safiya belegte mit 8,46sec Platz 12, Amélie mit 8,49sec Platz 13; auf Platz 20 folgte Alina mit 8,84sec und auf Rang 24 Katrin mit 9,44sec. Für Hochsprung war das Feld mit 12 Teilnehmerinnen recht stark.

Bild 4 Antonia Hochsprung

Antonia beim Hochsprung und….

Antonia konnte erneut das Siegerpodest betreten, wieder Platz 2, mit übersprungenen 1,27. Platz 1 belegte die ewige Konkurrenz aus Altdorf, Madeleine Englisch, ebenfalls mit 1,27m. Leider übersprang sie 1,27m im 1.Versuch, Antonia übersprang diese Höhe erst im 2 Versuch.

Bild 5 Amelie Hochsprung

…Amélie beim Hochsprung.

Amélie belegte mit guten 1,12m Platz 7. Im Weitsprung erreichten die jungen Damen leider nicht ihre gute Form, welche sie im Training zeigten, und mussten sich in einem 22 Frauen starken Feld mit mittleren und hinteren Rängen begnügen: Antonia Platz 11(3,59m), Amélie Platz 15(3,40m), Safiya Platz 20(3,16m), Alina Platz 21(3,00m) und Katrin Platz 22(2,84m). Zum Schlagball(80gr) traten 22 Damen an. Hier belegte Amélie mit 30,50m einen sehr guten 4.Platz,

Bild 6 Alina Schlagball

Alina beim Schlagball.

Alina mit 29,50m Platz 7, Antonia mit 26,50m Platz 10,

Bild 7 Safiya Schlagball

Safiya beim Schlagball.

Safiya mit 21,50m Platz 13

Bild 8 Katrin Schlagball

Katrin beim Schlagball.

und Katrin mit 16,50m Platz 18. Bei den Mädchen W10 war das Feld bescheidener, die meisten Teilnehmerinnen hatte der 50m Lauf. Hier waren die anderen Vereine ausserordentlich stark und hätten sogar bei den W11 die ersten Plätze belegt! So belegten Sarah mit 8,63sec, Annkristin mit 8,74sec und Alisa mit 9,00sec, alles in allem recht gute Zeiten, jedoch nur Plätze 11,12 und 13 im hinteren Mittelfeld, Ramona kam mit 9,53sec auf Platz 15.

Bild 9 Siegerehrung 50m W10

Siegerehrung 50m der W10.

Auch im Weitsprung war die Konkurrenz übermächtig. Auch hier hätten die Damen aus Ergoldsbach und Geisenhausen alle im vorderen Bereich der W11 mitgespielt. So blieben hier leider nur ein mittlerer und die hinteren Plätze, obwohl auch hier durchweg ordentliche Weiten gesprungen wurden. Annkristin lag mit sehr guten 3,42m mit Platz 8 im Mittelfeld; auf den Plätzen 12, 13, 14 lagen Sarah, Alisa und Ramona, mit gesprungenen 3,20m, 3,13m und 2,93m. Im Schlagball war die Platzierung über das ganze Feld verteilt, Sarah errang mit 26,00m den undankbaren Platz 4, Ramona mit 22,50m Platz 8 und Alisa mit 18,00m Platz 10.

Resumé W10/W11: Sehr gute Hochsprungleistungen, große Verbesserung im Schlagball, sehr gute Leistungen der Einsteigerinnen!

Bei den Buben war Manuel Filary (M10) erfolgreichster Mainburger mit Einzelsiegen im 50-m-Lauf und im Weitsprung sowie zweiten Plätzen in Hochsprung und Ballwurf.

Bild 10 Siegerehrung Weitsprung M10

Siegerehrung Weitsprung der M10.

Den dritten Einzeltitel schaffte Julian Dumsky (M10) im Hochsprung. Sehr stark war auch Julian Minz (M11), der in den Einzeldisziplinen einen zweiten und drei dritte Plätze holte und seine Bestleistungen deutlich steigerte.

Bild 11 Siegerehrung Weitsprung M11

Siegerehrung Weitsprung der M11.

Besonders wichtig war der Sprung unter die 8-sec-Grenze im Sprint und die Steigerung um 8 Meter im Ballwurf (38,50m). Dass er im Schersprung 1,21m hoch sprang kam ziemlich überraschend. In der M10 übertrafen Manuel sowie Johannes Hintermeier erstmals die 30-m-Marke im Ballwurf, Jakob Stuber steigerte sich um 5 Meter auf 27,50m. Johannes ist noch in der U10 startberechtigt und hielt bei den Älteren sehr gut mit, zwei fünfte Plätze in Weitsprung und Ballwurf waren eine erfreuliche Ausbeute für ihn. Jakob Stubers beste Disziplin war der Weitsprung (3.Platz/ 3,37m), seine größte Verbesserung erreichte er allerdings über 50m, wo er sich um eine volle Sekunde verbesserte (4./8,82), Julian Dumsky hatte ebenfalls mit einer Steigerung von 70/100sec aufgewartet. Diese beiden sowie Manuel Filary und Julian Minz bildeten die 4x50m-Staffel, welche mit einem Vorsprung von fast 3 Sekunden gewann, rund die Hälfte davon ist auf die besseren Wechsel zurück zu führen, da hat sich das fleißige Üben eindeutig ausgezahlt. Außer Julian Minz starten alle auch im nächsten Jahr noch einmal in der U12 und haben dann die Chance, eine noch deutlich schnellere Staffel zu laufen, z.B. zusammen mit Johannes Hintermeier. Bei Maxi Artinger lief es ähnlich wie bei unseren jungen Damen, er erreichte leider nicht das Niveau des Trainings, lediglich im Schlagball konnte er zulegen und belegte mit 19,50m Platz 5. Jeweils Platz 8 belegte Maxi im 50m Lauf mit 9,83sec und im Weitsprung mit 2,85m.

 

Sämtliche Ergebnisse der “Kreisbestenkämpfe U12 am 27.07.2014 in Mainburg“ können unter folgendem Link eingesehen werden:

http://blv-sport.de/service/msonline/files/402211815652-e.htm

 

 

Sportabzeichen

Banner

Förderverein Leichtathletik

Banner