TSV Logo mit Abteilungen Startseite Aerobic Badminton Basketball Floorball Handball Judo Leichtathletik Nordic Walking Radsport Reitsport Schach Schäfflertanz Schwimmen Tanzen Tauchen Tennis Tischtennis Triathlon Turnen Volleyball
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Leichtathletik Fünf Siege und gute Wurfleistungen in Wunsiedel

Fünf Siege und gute Wurfleistungen in Wunsiedel

E-Mail Drucken

42,2 Meter - Philipp Artinger für die Süddeutschen Meisterschaften qualifiziert.

Nach einer Woche intensiven Trainings starteten sieben Athleten von U14 und U16 trotz leichter Ermüdungserscheinungen beim Werfertag in Wunsiedel. Sie holten fünf Siege und zeigten allesamt gute Leistungen. Das Highlight schaffte Philipp Artinger, der sich auf Anhieb für die Süddeutschen Meisterschaften qualifizierte. Nachdem er schon im Training aus verkürztem Anlauf viele gute Würfe gezeigt hatte, passte im ersten Durchgang des Wettkampfs alles perfekt zusammen und der Speer landete bei 42,20m. Über 8m weiter als die alte Bestleistung und über 13m mehr als beim Saisonauftakt vor einem Jahr. Philipp ist damit der dritte Mainburger U16-Athlet mit einer Quali für die Süddeutsche Meisterschaft in Kassel im Juli, nachdem sich im Vorjahr schon Veronika Priller (Diskus) und Tobias Dumsky (3000m) qualifiziert hatten.

 

Anhang 11

Optimaler Start: Philipp Artinger - hier recht zufrieden nach einem guten Abschlusstraining -qualifizierte sich mit dem ersten Wurf der Saison für die Süddeutschen Meisterschaften

 

Auch die anderen sechs Mainburger nahmen am Speerwurf teil, fast alle erzielten Bestleistungen. Am zufriedensten war sicher Lea Stark, die als einzige noch nie Speer geworfen hatte und auf Anhieb 25,00m schaffte. Damit lag sie auf Platz 2, Veronika Priller (22,60m) wurde Vierte. Hannes Gerl siegte mit guten 29,10m in der M13, hier starteten auch Sebastian Müller und Michael Hintermeier, der in allen drei Disziplinen neue Bestleistungen aufstellte. Tobias Dumsky lief's weniger gut als im Training (21,84m), er konnte dafür im Diskuswerfen überzeugen, wo er mit 27,37m den weitesten Mainburger Wurf landete. Platz 2 vor Philipp Artinger (25,13m) und Bestleistung, was auch für die 25,46 m von Hannes Gerl beim Sieg in der M13 galt. Sebastian Müller und Michael Hintermeier steigerten sich beide um mehrere Meter (21,37/17,56m). Veronika Priller warf mit 24,49 m zwar etwas weniger als erwartet, gewann aber dennoch deutlich. Lea Stark konnte im Wettkampf noch nicht wiederholen was beim Einwerfen schon gelungen war, ihre neue Bestleistung blieb daher vorerst noch einmal unter 20m (18,71m).

Das Kugelstoßen sah Siege für Veronika Priller (9,47m) und Hannes Gerl (8,57m), wobei Hannes mit fünf Stößen über 8m eine starke Serie hinlegte. Bestleistung stießen auch Lea Stark (8,11m) und Philipp Artinger (9,39m), Sebastian Müller (6,81m) und Michael Hintermeier (5,70m), Tobias Dumsky war nahe dran.

Nun sind es noch zwei Wochen bis zu den ersten Bahnwettkämpfen in München und Aschheim, bei denen Sprints und Sprünge im Vordergrund stehen werden.

 

Wunsiedel15. Gruppenbild1

Gute Laune nach gelungenen Würfen. Die Teilnehmer am Werfertag samt ihren Urkunden

 

 

Sportabzeichen

Banner

Förderverein Leichtathletik

Banner