Sportabzeichenverleihung Empfehlung

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Die erfolgreichen Teilnehmer an der Sportabzeichenaktion 2019 gemeinsam mit Sportabzeichenreferent Erich Schneider (Dritter v.r.) und den beiden Prüfern Ruth Kittsteiner-Eberle und Jürgen Altwasser. Die erfolgreichen Teilnehmer an der Sportabzeichenaktion 2019 gemeinsam mit Sportabzeichenreferent Erich Schneider (Dritter v.r.) und den beiden Prüfern Ruth Kittsteiner-Eberle und Jürgen Altwasser.

Die Sportabzeichen für 2019 sind verliehen worden. Insgesamt 15 Teilnehmer haben das Sportabzeichen erfolgreich abgelegt, wobei vier es für die Bewerbung/Einstellung beim Zoll brauchen.

Eingeladen zur Verleihung hatte das Sportabzeichenteam mit Ruth Kittsteiner-Eberle und Jürgen Altwasser. Erfreut waren sie, dass sie neben den Sportlern auch Erich Schneider, Sportabzeichenreferent und BLSV Kreisvorsitzender begrüßen konnten, der uns schon seit Jahren die Ehre erweist, bei der Verleihung dabei zu sein. Auch 2019 waren wieder einige neue Teilnehmer*innen dabei. Drei Damen - Georgine Ehrmaier, Petra Krauser und Beate Schwarzhuber – konnten von den Mittwochsradlern geworben werden, die alle das Abzeichen in Gold erworben haben. Noch dazu haben sie vom Radfahren bis zu Hochsprung alle Disziplinen – mit Ausnahme des Schwimmens - an einem Tag abgelegt. Die meisten Teilnehmer allerdings sind die sogenannten „Wiederholungstäter“. Seit stattlichen 41 Jahren ist Rosa Zehentmeier schon dabei. Dabei hat sie sich, wie auch 2019, immer nur mit Gold zufriedengegeben. Zum 25. Mal in Gold hat die Prüferin Ruth Kittsteiner-Eberle das Abzeichen erworben und Veronika Wimmer-Raith ist zum 10. Mal (ebenfalls Gold) dabei. Sind Evi und Thilo Strachotta auch dieses Jahr wieder mit von der Partie, dann bringen sie es 2020 auch auf 10 Jahre Sportabzeichen. Ebenfalls in Gold konnten es entgegennehmen: Mustafa Ilhan und Martin Stadler. Gefreut hat sich die Prüferin, dass Martin Rauecker zur Verleihung gekommen ist. Er hat es für die Bewerbung beim Zoll gebraucht und musste feststellen, dass die Anforderungen für seine Altersklasse nicht ganz ohne sind. Von den Schülern war 2019 nur Ivy Strachotta dabei. Allerdings werden in den Schulen selbst meist die Sportabzeichen im Rahmen des Sportunterrichts abgenommen.
Etwa nach den Osterferien gibt es dann wieder die Möglichkeit beim Sportabzeichen dabei zu sein. Vielleicht hat der ein oder andere Leser Lust bekommen. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben. Informationen über Disziplinen, Leistungen etc. sind unter www.deutsches-sportabzeichen.de zu finden.
Das Team freut sich schon jetzt über rege Teilnahme in der Saison 2020