RMM Mainburg sponsert neue Abteilungstrikots für die Leichtathleten des TSV Mainburg Empfehlung

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Die U14 und U16, gemeinsam mit den Sponsoren der neuen Trikots Robert und Andreas Müller Die U14 und U16, gemeinsam mit den Sponsoren der neuen Trikots Robert und Andreas Müller

Auf RMM Mainburg, genauer gesagt Robert und Andreas Müller, können die Leichtathleten immer zählen – sei es, eine komplette Stabhochsprungsanlage mit LKW aus Plattling zu holen oder eine Mauer aus „Beton-Legosteinen“ zwischen den Garagen im Stadion zu errichten. Dieses Mal waren es die Abteilungs-T-Shirts.

Die Nachfrage nach neuen T-Shirts bei den Leichtathleten war groß. Man muss wissen, für die Altersklassen bis U16 sind die T-Shirts auch gleichzeitig Wettkampftrikots. Die einen waren aus ihren bisherigen „herausgewachsen“, die anderen waren neu zu den Leichtathleten gekommen und wollten ebenfalls im gleichen Outfit zu den Wettkämpfen. Über seine Kinder Pia und Sebastian, die selbst in der Leichtathletik erfolgreich aktiv sind, erfuhr Robert Müller, dass neue T-Shirts benötigt wurden und ein Sponsor gesucht würde. Spontan sagte er im Namen der RMM GmbH zu.
Etwas zäher gestaltete sich die Bestellung der Shirts. Bis alle die passende Größe geordert hatten verging einige Zeit und dann kam auch noch Corona dazwischen. Aber jetzt sind alle im neuen Outfit – natürlich mit dem Logo RMM vorne und dem der Leichtathletik des TSV Mainburg hinten. Da es aus organisatorischen Gründen kaum möglich ist, alle Altersklassen gleichzeitig ins Stadion zu bekommen, stellten sich repräsentativ die U16 und U14 gemeinsam mit den Sponsoren zum Fototermin.
Im Namen der gesamten Abteilung bedankte sich die Abteilungsleiterin ganz herzlich bei Robert und Andreas Müller für die großzügige Unterstützung.