Training der U10 und U12 in Corona Zeiten Empfehlung

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Aufgrund der guten Erfahrung bei den Trainingsgruppen der älteren Leichtathleten haben die Gruppen U10 und U12 am 19.6.20 ebenfalls das Training aufgenommen.

Ebenfalls unter erheblichen Einschränkungen und mit intensiverer Vorbereitung haben auch die U10 und U12 das Training gestartet. Mussten doch vorab die Trainingszeiten und im Anschluss die Dokumentation mit Teilnehmerliste an die Vorstandschaft gemeldet werden. Vier Trainer waren zum Training auf dem Sportplatz, um die Kids in kleine Gruppen aufzuteilen. Abstand und kontaktloses Training war oberstes Gebot. Inzwischen haben sich alle ganz gut an die neue Situation gewöhnt. Trainer und Leichtathleten waren froh, endlich wieder dem Sport nachzugehen. Mit etwas Fantasie fanden sich auch Trainingsformen, wie man Staffel, Weitsprung und andere Disziplinen kontaktlos gestalten kann.
Inzwischen haben sich die Vorschriften zwar etwas gelockert, was Anzahl der Schüler je Trainer sowie Abstand bei einer festen Trainingsgruppe betrifft. Auch reicht es jetzt, zur Nachverfolgbarkeit nur eine Teilnehmerliste zu führen. Allerdings sind die Trainer darauf bedacht, dass weiterhin kontaktlos mit Abstand trainiert wird. Das Motto ist (wie sicherlich auch in den anderen Abteilungen): sicheres Training und trotzdem dabei Spass haben.