Bayerische Meisterschaften U23 Empfehlung

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Phillip Artinger beim Speerwurf Phillip Artinger beim Speerwurf

Beim Höhepunkt der besonderen Saison in Zeiten von Covid-19 nahmen vom TSV Mainburg Vincent Limpens im 100 m-Sprint und Philipp Artinger im Speerwurf teil. Der Termin wurde wegen Covid-19 im Saisonkalender nach hinten verlegt und es mussten zudem strenge Auflagen beim Wettkampf eingehalten werden.

Erding, 5.September: Als erstes war Philipp im Speerwurf dran. Beim ersten Versuch rief er gleich mit 52,90 m seine Saisonbestleistung ab. Im vierten und fünften Durchgang verbesserte er diese sogar auf über 53 m. Im letzten Durchgang mobilisierte er nochmal alle Kräfte und erzielte eine Weite von 54,43 m. Insgesamt konnte er einen starken fünften Platz erringen, der Rückstand auf Platz 2 (55,45 m) und 3 (55,41 m) war nur gut einen Meter. Durch die schwierigen Trainingsbedingungen in dieser Sommersaison kann Philipp mit seiner Leistung sehr zufrieden sein. Die noch nicht ganz optimale Wurftechnik lässt bei kleinen Verbesserungen auf größere Leistungssprünge hoffen. Weiterhin konnte beim Wettkampf sogar ein Kontakt zu einem ehemaligen Stützpunkttrainer aus Regensburg geknüpft werden, welcher ihm bei den technischen Details in der nächsten Saison sicherlich noch weiterbringen kann.

Als nächster Athlet war Vincent Limpens an der Reihe. In den letzten Trainings vor der Meisterschaft konnte dieser seine verbesserte Beschleunigung zeigen, wodurch sich eine gute Zeit angedeutet hatte. Vor dem Lauf fühlte sich Vincent an diseem Tag leider nicht besonders gut. Trotzdem hielt er bei seinem Vorlauf mit den deutlich schneller gemeldeten Athleten in der Beschleunigungsphase gut mit. Nach gut 60 m ging ihm aber die Kraft aus und er erzielte eine Zeit von 11,68 Sekunden und wurde in seinem Lauf Fünfter. Diese Zeit war im Bereich seiner Saisonbestzeit von 11,65 Sekunden, welche er bei seinem einzigen anderen Wettkampf erzielt hatte. Insgesamt ist aber durch seine verbesserte Beschleunigung das Erreichen einer neuen Bestzeit nur noch eine Frage der Zeit.