Erfolgreiche junge Mainburger Leichtathleten bei der Landshuter Schülertriade - Silber für Leopold Kaindl und Nelly Drechsler – Bronze für Julia Habel Empfehlung

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Gruppenfoto: Die Teilnehmer*innen aus Mainburg beim ersten Wettkampf der Landshuter Schülertriade Gruppenfoto: Die Teilnehmer*innen aus Mainburg beim ersten Wettkampf der Landshuter Schülertriade

Landshut, 12.November 2022: 13 Mädchen und 2 Buben der Leichtathletikabteilung des TSV Mainburg traten zum ersten Teil der Spardabank-Schüler-Triade an. Es ist ein Alternativ-Vierkampf mit 30 m Slalomlauf aus der Bauchlage, 30 m Bananenkarton-Sprint, Standweitsprung und Softspeerwurf.

Begleitet und unterstützt wurden sie von einer großen Schar von Eltern, von denen zwei Väter und zwei Mütter die Trainerin Ruth Kittsteiner-Eberle bei der Wettkampfbetreuung unterstützten. Alle anderen betreuten ihre Kinder am Rande des Wettkampfes und feuerten sie natürlich kräftig von der Tribüne aus an.

Bei den 8-jährigen Buben (M8) lag Leopold mit 185 Punkten nur zwei Punkte hinter dem Goldmedaillengewinner aus Geisenhausen. Im Zonenweitsprung war er der beste in dieser Gruppe. Emmeran erreichte den Rang 10 mit 154 Punkten, seinen Ergebnissen nach ist er eher ein Allrounder.

Zum ersten Mal bei der Triade dabei waren in der Gruppe W7 Elisa Habel und Anna-Lena Stanglmair. Elisa hatte zum Schluss punktgleich mit einer Mitstreiterin aus Geisenhausen den 4. Platz inne und Anna-Lena den 7. Platz - mit 172 Punkten nur 4 Punkte hinter Elisa. Mit etwas mehr Erfahrung und Training im Speerwurf ist für beide beim nächsten Mal eine noch bessere Platzierung drin.

Gleich vier Mädels waren in der W8 am Start. Lisa Kolmeder (Platz 5), Natalie Porubova (Platz 7), Veronika Wengermaier (Platz 8) und Ines Romero (Platz 9). Lisa war mit 6,57 sec die zweitbeste Slalomläuferin. Natalie ist die Allrounderin und Veronikas Stärken liegen im Sprung und Wurf (mit 7m nur 10 cm hinter dem weitesten Wurf in dieser Gruppe). Ines' Stärke liegt auch in den Laufdisziplinen. Nelly Drechsler und Valentina Kneidl starteten bei W9. Nelly belegte mit 181 Punkten, punktgleich mit ihrer Kollegin aus Geisenhausen, den 2. Platz. Der Wurf mit 11,60 m war der weiteste in dieser Altersgruppe. Valentina hatte 170 Punkte gesammelt und Platz 7 erreicht. Sie war beim Slalomsprint schneller als Nelly, was auf ihren schnellen Start zurückzuführen war. Julia Habel, Karolina Poruba, Katharina Berger und Laura Gaffel traten bei W10 an. Julia holte mit 177 Punkten die Bronzemedaille. Sie ist eine starke Läuferin, hatte aber auch mit 11,30 m den zweitweitesten Wurf. Rang 9 und 10 ging an Karolina und Katharina. Laura erreichte mit 135 Punkten Rang 15.

Abschluss der Veranstaltung ist immer die beliebte Biathlonstaffel, bestehend aus Hindernislauf gekoppelt mit Hütchenabwerfen, wobei je nicht abgeworfenem Hütchen eine Strafrunde zu laufen ist. In der Gruppe MW7-9 waren insgesamt 11 Staffeln am Start. Mainburg I mit Drechsler, Kneidl, Harrieder und Kaindl benötigte 4:19,2 min und erreichte Platz 5, Mainburg II mit Proubova, Wengermaier, Kolmeder und Romeros war mit 4:41,6 min etwas weiter hinten. Eine Staffel stellte Mainburg in der Altersgruppe MW10-11. Berger, Poruba, Gaffal und Habel benötigte 4:45,7 min und landeten im Mittelfeld. Die Zeit der Staffel MW 10-11 war zwar etwas langsamer als die der WM 7-9, aber die Entfernung der abzuwerfenden Hütchen betrug bei den „Größeren“ 4,5 m gegenüber 2,5 m bei den Jüngeren Durch die Bank mussten daher die Teilnehmer der Staffeln der 10-11-Jährigen wegen nicht getroffener Hütchen mehr Strafrunden laufen. Zusammenfassend: die Mainburger sind spitzen Läufer. Nur mit dem Wurf hapert es. Das heißt bis zur nächsten Triade, Hütchenabwurf trainieren und trainieren.

Alles in allem war es ein sehr erfolgreicher Wettkampf. Die Kids hatten ihren Spaß daran und freuen sich schon auf den zweiten Wettkampf im März 2023.

 

TSV 1861 Mainburg e.V.

Am Gabis 1
84048 Mainburg

Telefon (08751) 5403
Telefax (08751) 8765118
info@tsv-mainburg.com

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.