Diese Seite drucken

Perfekter Saisonabschluss auf Kreis-Mehrkampfmeisterschaft Empfehlung

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Lockerheit, gute Laune und nasse Handtücher gegen die Hitze – ideale Voraussetzungen für einen guten Wettkampf! Lockerheit, gute Laune und nasse Handtücher gegen die Hitze – ideale Voraussetzungen für einen guten Wettkampf!

Fleißige Medaillensammler nehmen üppigen Nachschlag 

Landshut, 26.7.2019 - Ein Traum für jeden Trainer ist es, wenn alle Kinder einer Wettkampfgruppe mit einer Medaille von einer Meisterschaft zurückkommen. Genau dies erlebten die Trainer der Jahrgänge 2007-09 auf der Kreis-Mehrkampfmeisterschaft von U12-U16 in Landshut: sieben Kinder holten sieben Medaillen, zwei davon waren in Gold. 

Lena Nirschl und Narin Cankaya mit Platz 1 und 3. Lena führte das Feld der W12 schon nach der ersten Disziplin an, mit 1,26m meisterte sie im Hochsprung vier Höhen mehr als alle anderen Mädchen der W12. Nach den weitesten Würfen aller Teilnehmerinnen war die Entscheidung im Grunde gefallen. Narin holte mit neuer Bestleistung von 25,00m das zweitbeste Wurfergebnis und steigerte sich auch im abschließenden Weitsprung, worin sie ebenso wie im Hochsprung das zweitbeste Ergebnis holte und am Ende Platz 3 erreichte.

Auch Sebastian Müller und Johannes Gaffal holen Gold und Bronze. Sebastian krönte eine tolle Saison mit zwei neuen Bestleistungen und dem Sieg im Dreikampf der M11. Er lag bereits relativ sicher in Führung, als er im abschließenden Weitsprung erstmals die 4-m-Marke erreichte (genau 4,00m). Damit übertraf er auch als erster Mainburger M11-Athlet die 1000-Punkte-Marke im Dreikampf (1043 P.). Sehr erfreulich war, dass sich hinter ihm der Drittplatzierte Johannes Gaffal nicht nur über seine Bronzemedaille freuen konnte, sondern mit schönen neuen Bestleistungen im Sprint und Weitsprung auch über die stärkste Steigerung der Punktezahl aller Mainburger gegenüber dem Vorjahr. 

Gute Würfe für drei weitere Medaillen. Die Wiederholung ihrer Bronzemedaille vom Vorjahr gelang Ivy Strachotta. Die Mädchen der U12 hatten den Ballwurf als letzte Disziplin und Ivy, Kreismeisterin in dieser Disziplin, konnte hierbei sehr viel Boden gutmachen und noch auf Platz 3 der W11 vordringen. Auch Ceylin Cankaya war in der W10 die beste Werferin im Feld, sie holte sogar noch zwei Plätze auf und konnte sich ebenfalls über Bronze freuen. Bei den zehnjährigen Buben war das Werfen die erste Disziplin und Thomas Kolmeder legte mit 34,00m die Grundlage für ein gutes Ergebnis, das ihm die Silbermedaille brachte, nicht weit hinter dem Sieger. Ebenso wie Ceylin sind seine Ergebnisse in Sprint und Sprung im Wettkampf noch nicht ganz auf dem Trainingsniveau, somit ist reichlich Luft nach oben für das kommende Jahr.

Bildergalerie