TSV Logo mit Abteilungen Startseite Aerobic Badminton Basketball Floorball Handball Judo Leichtathletik Nordic Walking Radsport Reitsport Schach Schäfflertanz Schwimmen Tanzen Tauchen Tennis Tischtennis Triathlon Turnen Volleyball
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Radsport Trainingslager der Mainburger Radsportler in Italien (Cesenatico)

Trainingslager der Mainburger Radsportler in Italien (Cesenatico)

E-Mail Drucken PDF

Anfang Mai machten sich 13 Mainburger  Radsportler zum Trainingslager 2014 nach Italien auf um sich für die neue Saison vorzubereiten. Mit dabei waren auch wieder Bernhard Schösser aus Innsbruck sowie Stefan Schmucker aus Holzkirchen und als einzige Dame Judith Will, die Schwester von Hubert Liepold. Von den Mainburger Triathleten waren Hans Schmid und Franz Reitmeier dabei um sich auf die kommenden Ironman Wettbewerbe vorzubereiten. Die Abfahrt der Truppe erfolgte am Freitag den 02.05 um 2 Uhr morgens. Aufgrund bester Verkehrsverhältnisse erreichte man das Hotel Lungomare (Cesenatico) bereits gegen 09.30 Uhr. Nachdem die Zimmer bezugsfertig waren wurde bereits am ersten Tag eine Trainingseinheit von 100 km gefahren. An den darauf folgenden Tagen wurden einige Highlights der Region angefahren wie z. B. San Leo oder der Hausberg des Tour de France und Giro d“ Italia Siegers Marco Pantani. Ihm zu Ehren wird dieses Jahr der Giro an seinem Denkmal vorbeiführen. Nicht zu vergessen der Nove Colli einer der härtesten Radmarathons Europas. 3840 Höhenmeter und 205 Km mussten die Mainburger Pedalritter auf dessen Strecke  zurücklegen. Am letzten Tag stand bei Traumhaften Bedingungen  noch San Marino auf dem Programm wo noch eine Steigung von 21 % überwunden werde musste um später  die wundervolle Aussicht genießen zu können. Es wurde in dieser einen Trainingswoche bis zu 930 Km und 12000 Höhenmeter von den einzelnen Athleten zurückgelegt. Durchzuführen war diese Energieleistung nur durch im Vorfeld des Trainingslagers angesammelten Trainingskilometer. Im Hotel Lungomare konnte man sich an den ausgezeichneten Frühstücks- sowie Abendbuffets Stärken. Auch der Wellnessbereich mit Sauna und Wirlpool trug zur Erholung bei, so konnte sich die Trainingsgruppe gut trainiert auf dem weg nach Hause machen um eine gute Rennsportsaison 2014, ( 24-Stundenrennen Kelheim, verschiedene Triathlon ´s usw.), zu absolvieren.

 

k-Gruppenfoto Pantani Hausberg