TSV Logo mit Abteilungen Startseite Aerobic Badminton Basketball Floorball Handball Judo Leichtathletik Nordic Walking Radsport Reitsport Schach Schäfflertanz Schwimmen Tanzen Tauchen Tennis Tischtennis Triathlon Turnen Volleyball
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Triathlon Triathleten holen in Moritzburg Stockerlplätze

Triathleten holen in Moritzburg Stockerlplätze

E-Mail Drucken

Am Wochenende 18./19. Juni wurde traditionsgemäß nach Moritzburg zum Triathlon in die Nähe von Dresden geladen – heuer bereits zum 10-jährigen Jubiläum. Acht Mitglieder des TSV Mainburg machten sich auf den Weg, um auf den verschiedenen Distanzen ihre Ausdauerfähigkeit unter Beweis zu stellen.

Die Mainburger Triathleten konnten bei diesem Sportfest über zwei Tage ihre Wettkämpfe mit Bravour beenden und einige sogar Preisgelder mit nach Hause nehmen.

Am Samstag um sieben Uhr gingen zunächst die Barockman Frauenstaffel „Holledau-Team“ mit Sandra Zellner (Schwimmen 1:19), Sabine Stanski (Radfahren 5:57) und Doris Wagner (Laufen 4:18) sowie der Männerstaffel „Tripack Mainburg-Weinböhla“ mit Christian Ehner (Schwimmen 1:00), André Giebler (Radfahren 5:29) und Georg Schützka (Laufen 3:07) auf die Langdistanz. Nach hartem Kampf gegen Wellen, Wind und Crosspassagen konnten die Männer nach neun Stunden und einundvierzig Minuten und die Frauen nach elf Stunden und achtunddreißig Minuten die Laufschuhe ausziehen. Beide Ergebnisse reichten unter diesen harten Bedingungen sogar für den dritten Rang. Damit wurden beide Staffeln mit einem Preisgeld, Sachgeschenken und einem Platz auf dem Stockerl belohnt.

Am selben Tag um 10.50 bzw. 11.00 Uhr fiel der Startschuss für die Teilnehmer der Halbdistanz. Hierbei waren Wanda Dudek und Michael Senft im Starterfeld vertreten. Aber auch Christian Ehner bahnte sich erneut bei einer Halbdistanz-Staffel als Schwimmer den Weg durch den Schlossteich. Michael erreichte nach fünf Stunden und einundvierzig Minuten  und Wanda nach sechs Stunden und fünf Minuten das Ziel. Da beide eigentlich nur einen Urlaubsabstecher nach Sachsen geplant hatten und der Start ganz spontan erfolgte, waren am Ende alle sehr zufrieden.

Am Sonntag schlug schließlich zum ersten Mal die Wettkampfstunde für Maximilian Ehner. Sein Start erfolgte über die Jedermann-Distanz. Mit einer Stunde und sechsundzwanzig Minuten konnte Maximilian einem zweiten Platz in der männlichen Jugend A erringen und damit ein deutliches Achtungszeichen setzen. Um seinem Sohn den Start ins Wettkampfgeschehen etwas zu erleichtern, ging bei diesem Wettbewerb Christian Ehner zum dritten Mal an diesem Wochenende auf die Strecke, beendete allerdings beim Laufen noch vor dem Ziel den Wettkampf.

Wettbewerb

Strecke

Teilnehmer

Zeit

Barockman-Staffel

3,8km-180km-42km

Holledau-Team
-   Sandra Zellner
-   Sabine Stanski
-   Doris Wagner

11:38:48

Barockman-Staffel

3,8km-180km-42km

Tripack Mainburg-Weinböhla
-   Christian Ehner
-   André Giebler
-   Georg Schützka (Weinböhla)

09:41:10

Halbdistanz

1,9km-95km-21km

Wanda Dudek

06:05:48

Halbdistanz

1,9km-95km-21km

Michael Senft

05:41:00

Halbdistanz-Staffel

1,9km-95km-21km

Sachsen-Bayern-Express
-   Christian Ehner
-   Jens Kafka (Dresden)
-   Steffen Hammer (Dresden)

05:23:32

Jedermann

750m-21km-5km

Maximilian Ehner

01:26:51

Jedermann

750m-21km-5km

Christian Ehner

mo_chr_andr

mo_sasado

ms

wa

mo_chr_maxi