TSV Logo mit Abteilungen Startseite Aerobic Badminton Basketball Floorball Handball Judo Leichtathletik Nordic Walking Radsport Reitsport Schach Schäfflertanz Schwimmen Tanzen Tauchen Tennis Tischtennis Triathlon Turnen Volleyball
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Triathlon BM Triathlon Mitteldistanz - Doris Wagner holt sich Silber in der AK 4

BM Triathlon Mitteldistanz - Doris Wagner holt sich Silber in der AK 4

E-Mail Drucken

Bayerische Meisterschaften Mitteldistanz in Erlangen

Erlangen2i

 

Einen tollen Erfolg feierte Doris Wagner von den Triathleten des TSV Mainburg. In Erlangen holte sie sich über die Mitteldistanz überraschend den Vize-Meistertitel in ihrer Altersklasse.

Dabei lief es auf der zwei Kilometer langen Schwimmstrecke im 24 Grad warmen Main-Donau-Kanal zunächst nicht besonders gut, dachte sie nach gut zwei Drittel der Strecke doch schon an Aufgabe. Der Grund waren Krämpfe in beiden Waden, die das Schwimmen ohne Neoprenanzug offensichtlich nicht gewohnt waren. Doch zum Glück ist das Ufer im Kanal nicht weit, so dass Doris das Problem letztendlich wieder in Griff bekam. Allerdings war der Zeitverlust nicht unerheblich, da 51 Minuten für diese Distanz sicher nicht ihr Leistungsvermögen widerspiegelten.

Dafür konnte sie bei der folgenden Paradedisziplin, dem Radfahren über 80 Kilometer, die verlorene Zeit mehr als gut machen. Mit einem Schnitt von über 32 km/h bretterte sie über die relativ flache Strecke, was dazu führte, dass sie nach dem zweiten Wechsel nicht nur die Führung in ihrer Altersklasse übernommen hatte, sondern ein vermeintlich sicheres Polster von neun Minuten auf die zu diesem Zeitpunkt Zweitplatzierte. Die wiederum entpuppte sich als zu starke Läuferin.

Auf der 20 Kilometer langen Laufstrecke entlang des Kanals und im angrenzenden Wald halfen auch die toll anfeuernden Zuschauer nichts. Am Ende hatte die Konkurrentin die Nase vorne und einen Vorsprung von sieben Minuten herausgelaufen. Was Doris zu dem Zeitpunkt aber noch nicht wusste.

Nach ihrem Finish bei 5:27 h war zunächst Wadenpflege beim Masseur angesagt und danach die Abholung des Finisher-T-Shirts. Groß war dann das Erstaunen beim Blick auf die aushängenden Ergebnislisten – Platz zwei in der Altersklasse 40 in der Wertung der Bayerischen Meisterschaften. Anstatt der Heimreise durfte nun also die Siegehrung genossen werden, wo der Empfang der Silbermedaille für alle Mühen mehr als entschädigte.